Insert:    
Visibility:     Module:   
Nächstes Spiel

So., 24.03.2019

 
Kollerschlag   Oberneuk

Kampfmannschaft B: 13:30
Kampfmannschaft A: 15:30

Downloads
  
Weitere Sektionen

Unser Team startet mit einem vollen Erfolg ins Frühjahr

 

VS

Union Oberneukirchen
 
2

 

 

Union Peilstein
 
0

Das erste Spiel des Kalenderjahres 2019 fand gegen die Union Peilstein statt. Gegen den Tabellensiebten nach dem Herbst konnte man in der Hinrunde eine lange sieglose Serie beenden und war somit auch auf heimischer Anlage motiviert gegen diese Mannschaft siegreich zu bleiben. Zum Spielbericht...

Trainingslager in Melk

Am 22. Februar machten sich unsere Kicker und Trainer auf den Weg in die Wachau um in Melk ein 3-tägiges Trainingslager abzuhalten. Der heuer sehr strenge Winter in Oberneukirchen ließ in unserer Umgebung außer Laufeinheiten auf der Straße kaum alternative Trainingsmöglichkeiten zu. Umso wichtiger war es, dass sich die Mannschaft bei ordentlichen Trainingsbedingungen auf die Frühjahrsmeisterschaft vorbereiten kann. Der Fokus bei diesem Trainingslager wurde speziell auf Spielformen, Technik, Taktik und Standards gelegt.
Das Trainer-Duo Horst Söllradl und Daniel Meindl konnten diese Schwerpunkte mit über 20 Kicker auf Kunstrasen in Melk umsetzen.

    

Horst Söllradl meinte danach: „Auch wenn das Wetter hier speziell am Vormittag auch ziemlich kalt war, fanden wir gute Bedingungen vor, um einige gezielte Trainingseinheiten abzuhalten“. Weiters fand Samstag nachmittags noch ein Testmatch gegen ein niederösterreichisches Team statt. Dieser Test brachte einen ungefährdeten 6:2 Sieg unserer Mannschaft. Nach dem Spiel sagte Christian Pammer: „Wichtig war dabei auch, dass alle fitten Kaderspieler zum Einsatz gekommen sind. Sämtliche Spieler und das Trainerteam waren an dem verlängerten Wochenende mit vollem Eifer und Einsatz dabei. Solche Trainingstage sind auch für den Zusammenhalt und Kameradschaft in der Mannschaft sehr wichtig und förderlich.“ Wie bereits in den Vorjahren wurde auch dieses Jahr das Trainingslager über „fussballtrainingslager.com“ (https://www.fussballtrainingslager.com/?hid=11309) organisiert. Unser Verein profitierte auch heuer wieder von perfekter Organisation und kompetenter Abwicklung vor Ort. Jetzt geht es in den Endspurt der Vorbereitungen, um für den Meisterschaftsauftakt gegen das starke Team der Union Peilstein gut gerüstet zu sein.

Vorbereitungsspiele Frühjahr 2019

26.01.2019: Oberneukirchen - ASKÖ Leonding 9:2
Enzenhofer Alex (4), Kappl Stefan (2), Schilcher Jonas (1), Kucera Miroslav (1), Danner Jürgen (1)

02.02.2019: Oberneukirchen - ASKÖ Pichling 1:2
Kucera Miroslav (1)

09.02.2019: Oberneukirchen - Dionysen 1:1
Enzenhofer Alex (1)

15.02.2019: Oberneukirchen - Doppl Hart 1:2
Enzenhofer Alex (1)

20.02.2019: Oberneukirchen - Schnweinbach 3:2
Enzenhofer Alex (1), Kappl Stefan (1), Gusenleitner Sebastian (1)

23.02.2019: Oberneukirchen - ASV Kienberg/Gaming 6:2
Enzenhofer Alex (2), Kucera Miroslav (2), Gusenleitner Sebastian (1), Wolfmayr Oliver (1)

02.03.2019:
Oberneukirchen
- Neumarkt/Mkr. 1:1
Koller Bastian (1)

09.03.2019: Oberneukirchen - Ried/Riedmark 3:1
Enzenhofer Alex (1), Kucera Miroslav (1), Wolfmayr Oliver (1)

Danke, Pavel!

 


Pavel inmitten seiner jahrelangen Wegbegleiter (weitere Fotos gibts auf was-tuat-si.at)

 


Pavel Bumba (Oberneukirchner Legende von 2007-2018)

2007/2008
1.Klasse Nord (Rang 1)
Nachdem er zuvor in Vorderweissenbach seine Karriere in Österreich begonnen hatte und mit diesem Verein in seinem einzigen Jahr auch prompt Meister werden konnte, wechselte er im Sommer 2007 nach Oberneukirchen. Anfangs als Linksaussen geplant, lief er unter dem damaligen Trainer Gerhard Meindl in dieser Phase dann entweder als defensiver Mittelfeldspieler oder sowie später regelmäßig als Libero auf. Das man als Aufsteiger in dieser Saison den Durchmarsch schaffen sollte, damit hatten wohl nur die kühnsten Optimisten gerechnet. Am Ende hatte Pavel in der Spielzeit 2007/2008 keine einzige Minute versäumt und war ein wichtiger Baustein beim sensationellen Meistertitel in der 1.Klasse Nord. Ein laut auch seiner eigenen Aussage absolutes Highlight war im Winter 2007/2008 das Trainingslager in Portugal. Dieses Trainingslager hatte unsere Mannschaft bei einem Gewinnspiel erhalten und war mit dem Spiel gegen den Erstligisten Boavista Porto ein Höhepunkt für alle Oberneukirchner Kicker und somit natürlich auch für Pavel.

2008/2009 Bezirksliga Nord (13.Platz)
Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga tat sich unsere Mannschaft eine Liga höher doch erheblich schwer, weshalb Pavel im Winter 2008/2009 seinen Bruder Jan nach Oberneukirchen lotsen konnte. Dieser war zuvor in Ottensheim aktiv gewesen und in seinen folgenden 5 Jahren ein wichtiger Baustein im Oberneukirchner Spiel. Unglaubliche 70 Treffer konnte Jan Bumba in diesen 5 Jahren erzielen. Im ersten Spiel von Jan Bumba war auch Pavel Bumba zum einzigen Mal in dieser Saison nicht mit an Bord als man mit 4:2 bei Askö Pregarten den Kürzeren gezogen hatte. Am Ende reichte es trotz ordentlichem Start in dieser Frühjahrssaison auch aufgrund erheblicher Verletzungsprobleme nicht ganz und man musste nach nur einem Jahr wieder den Abstieg aus der Bezirksliga hinnehmen.

2009/2010 1.Klassse Nord (9.Platz)
In einer turbulenten Saison 2009/2010 nach dem Abstieg unter Trainer Jürgen Hopf konnte man wie so oft in Oberneukirchen das 1. Match für sich entscheiden. Es folgte ein Auf und Ab über den Verlauf des Herbstes hinweg. Genau nach dem selben Schema verlief das Frühjahr und so konnte man erst in der vorletzten Runde den Klassenerhalt sichern. Trotz 20 Toren von Jan Bumba tat man sich lange Zeit schwer. Dies war auch die einzige Saison in der Pavel selbst mehrmals als Torschütze aktiv war. Sonst nie mehr als einmal erfolgreich waren es in dieser Spielzeit gleich 7 Treffer die er sein eigen nenne konnte.

2010/2011 1.Klasse Nord (7.Platz)

Als 1 Jahr später Gerhard Meindl wieder das Ruder übernahm konnte man sich nach einem mäßigen Start in die Saison erst gegen Ende der Herbstsaison wieder etwas Luft verschaffen. Mit 5 teils torreichen Spielen und ebenso vielen Siegen ging man in die Winterpause. Nachdem im Frühjahr der Klassenerhalt bereits früh fixiert werden konnte , konnte man am letzten Spieltag dem bisherigen Tabellenführer St.Peter mit einem fulminanten 5:1 Sieg den Meistertitel noch vermiesen. Auch in dieser Saison hatte Pavel keine einzige Minute verpasst.

2011/2012 1.Klasse Nord (13.Platz)
Auch eine Saison später hatte man sich in der 1. Klasse Nord schwer getan und von einem schlechten Start konnte man sich nie mehr richtig erholen. Erst gegen Mitte des Frühjahrs keimte durch einige Siege noch einmal Hoffnung auf und man hatte im letzten Spiel gegen Sarleinsbach im direkten Duell noch die Chance in der Liga zu verbleiben. Trotz des 1:0 durch Oberneukirchens Riesentalent Patrick Schober musste man sich am Ende geschlagen geben und den bitteren Gang in Liga 2 antreten. Auch in dieser Phase (er hatte nur 1 Spiel in dieser Saison versäumt) aber blieb Pavel dem Verein treu und trotz des 2. Abstieges ging es mit ihm in Klasse 2.

2012/2013 2. Klasse Nordmitte (8.Platz)
Trotz des Verlustes von 2 hoffnungsvollen Spielern, die bei größeren Vereinen ihr Glück versuchen wollten, ging man hoffnungsvoll in die Saison 2012/13. Unter der Leitung von Hermann Gusenleitner wollte man den Wiederaufstieg schaffen. Nachdem man die beiden ersten Spiele gewinnen konnte, schien diesem Vorhaben auch nichts im Wege zu stehen. Danach allerdings folgte ein Einbruch und man konnte gleich 6 mal in Folge keine 3 Punkte einfahren und die Mission Meistertitel musste bereits frühzeitig auf Eis gelegt werden. Diese Saison war dann auch für unseren Pavel die schwärzeste in seiner Zeit bei Oberneukirchen: Im Trainingslager in seiner Heimat Tschechien, das auch wie einige andere Trainingslager in unserem Nachbarland auch mit seiner Mithilfe top organisiert waren zog er sich in einem Testspiel einen Achillessehnenriß zu und musste lange Zeit pausieren. Für den sonst topfitten Pavel Bumba ein herber Schlag, da er nun der Mannschaft für lange Zeit nicht zur Verfügung stehen konnte. Im Frühjahr lief es ohne Pavel auch nicht besser und eine Derbyniederlage gegen St.Veit besiegelte dann auch das Schicksal von Trainer Gusenleitner. Auch unter Interimstrainer Erwin Wolfesberger, der die Mannschaft bis Saisonende betreute, gelang kein Sieg mehr und man beendete die Saison auf dem enttäuschenden 8. Rang.

2013/2014 2.Klasse Nordmitte (8.Platz)
Ein Jahr darauf war Pavel aufgrund seiner Verletzung zu Saisonstar noch nicht einsatzbereit. Abermals keimte unter dem neuen Trainer Ronald Waxwender Hoffnung auf, als man im ersten Saisonspiel den vermeintlichen Titelkanditaten Lichtenberg besiegen konnte. Abermals aber verlief der Rest des Herbstes enttäuschend und eine vermeintliche Chance auf den Aufstieg war nie wirklich vorhanden. Einzig das Comeback von Pavel Bumba im vorletzten Match des Herbstes gegen Walding war erfreulich in dieser schwierigen Zeit. Im Frühjahr konnte man sich dann aber doch steigern. Man landete zwar auch in diesem Jahr auf Rang 8, hatte aber doch deutlich mehr Punkte erzielt als 1 Jahr zuvor. Es begann also in dieser Phase ein leichter Aufwärtstrend.

2014/2015 2.Klasse Nordmitte (3.Platz)
Ein zusätzlicher Lichtblick war natürlich das sich in der 2. Saison unter Ronald Waxwender Stefan Kappl nach 4 Jahren in Vorderweissenbach dazu entschloss, sich wieder seinem Heimatverein anzuschließen. Lange Zeit sah es auch wirklich gut aus. Aus 12 Spielen im Herbst konnte man gleich 9 gewinnen und befand sich mitten im Aufstiegskampf. Erst gegen Ende der Hinrunde verlor man etwas den Anschluss auf die Aufstiegsplätze. Genauso verlief dann auch das Frühjahr: Im Grunde relativ solide, aber eben doch zu weit weg von den ersten beiden Plätzen. Dem enstsprechend beendete man diese Saison auch auf dem 3.Tabellenrang.

2015/2016 2.Klasse Nordmitte (3.Platz)
Das Motto für die Saison 2015/16 war nach diesem Aufwärtstrend aber klar: Nur der Aufstieg zählt. Wiederum startete man gut in die Saison, konnte aber diesen Trend nicht aufrecht erhalten: Auf jeden Sieg folgte wieder eine Niederlage. Nachdem man sich vom Ziel Aufstieg immer weiter entfernte zog man wieder einmal die Konsequenzen und trennte sich von Ronald Waxwender, unter dem man zwar einen Aufwärtstrend verzeichnen konnte, was auch seinen eigenen Treffern geschuldet war, irgendwann aber stagnierte die positive Entwicklung. In den 2 Spielen unter Kurzzeitrainer Michael Wolfesberger konnten noch 4 Punkte geholt werden, ehe es in die Winterpause ging. Wieder einmal war die Zeit also reif einen neuen Übungsleiter zu bestellen und die Wahl des Vorstandes war auf Markus Erbschwendtner gefallen: Nach einer Auftaktniederlage ging der Pfeil wieder nach oben und man konnte sich als Dritter der Frühjahrstabelle auch im Gesamtranking auf Rang 3 verbessern. Einziger Wehrmutstropfen in dieser Saison war die höchste Niederlage der Karriere von Pavel in Oberneukirchen: Das 2:7 in Altenberg.

2016/2017 2.Klasse Nordwest (1.Platz)
Auch diesmal war das Ziel für die neue Saison der Aufstieg und durch den Wechsel in die 2.Klasse Nordwest konnte man auch das Derby gegen St.Veit zurück erhalten. Auch die Konkurrenz machte Oberneukirchen zum Topfavoriten und diese Favoritenrolle konnte unsere Mannschaft in dieser Saison auch eindrucksvoll bestätigen. In der ersten Runde noch spielfrei, konnte man in der Folge 22 Spiele in Serie ohne Niederlage bleiben. Bitter war im Herbst nur das torlose Remis gegen Erzrivalen St.Veit. Auch der höchste Sieg in Pavel Bumbas Oberneukirchner Karriere fiel in diesen Herbst: Das 9:0 gegen Niederwaldkirchen. Gerade die knappen und für die Moral so wichtigen Siege am Ende des Herbstes ließen an der Mission Aufstieg keine Zweifel mehr aufkommen. Mit 5 Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz ging man in die Winterpause. Bereits 4 Runde vor Schluss, als der Druck langsam abzufallen schien, hatte man dann bereits die Chance auf den Titel. Es folgten dann zwar noch 2 Niederlagen gegen Haslach und Altenfelden, am Titel für Oberneukirchen endete dies aber nichts mehr. Am vorletzten Spieltag besiegte man Kleinzell mit 3:0 und konnte nach 5 Jahren Durststrecke wieder in die 1.Klasse zurückkehren. Wie bereits beim ersten Titel 9 Jahre zuvor hatte Pavel auch in dieser Spielzeit bei allen 24 Spielen über die gesamte Spielzeit auf dem Feld gestanden und somit auch einen maßgeglichen Anteil am tollen Erfolg der Mannschaft.

2017/2018 1.Klasse Nord (10.Platz)
Eine Liga höher ging man dann als Meister auch im Cup an den Start. Trotz beachtlicher Leistung und guter Chancen musste man sich mit 0:4 gegen Landesligisten Viktoria Marchtrenk geschlagen geben. Aufgrund der Verletzung von Sebastian Gusenleitner bestand zu Saisonbeginn Handlungsbedarf und so wurde Sturmroutinier Martin Silmbrod verpflichtet, der dies mit am Ende 16 Toren rechtfertigte. Die Saison begann mit einem furiosem 3:2 Sieg gegen den Tabellenzweiten der Saison, die Union Arnreit, die am Ende dieser Spielzeit auch den Meistertitel erringen konnte. In der traditionell engen 1.Klasse Nord ging es dann im Herbst immer hin und her. Sieg und Niederlage wechselten sich ständig ab. Von den Abstiegsrängen war man aber auch aufgrund eines tollen 2:3 Auswärtssieges im letzten Herbstspiel gegen den bisherigen Tabellenführer Öpping weit entfernt. Zu Beginn der Frühjahrssaison lief es nicht nach Wunsch und man lief wieder Gefahr in Abstiegsgefahr zu geraten. Man bekam aber frühzeitig die Kurve und auch dank einiger Siege gegen direkte Konkurrenten war teilweise im Gegenteil sogar der Abstand zur Spitze wieder kleiner als der zum Tabellenende. Mit dem feststehenden Klassenerhalt und dem beschlossenen Abgang von Meistertrainer Erbschwendtner verlor man am Ende der Saison wieder den Faden und blieb die 3 letzten Spiele ohne Sieg. Auch in der letzten vollen Saison für Oberneukirchen stand Pavel bei allen Pflichtspielen in der Startelf und wurde nur 1 mal ausgetauscht.

2018/2019 1.Klasse Nord

Als fast 40-jähriger sollte Pavel in der Saison 2018/19 in seine bereits 12.Saison für Oberneukirchen starten. Leider fand Pavel in dieser Saison durch Systemumstellungen unter dem neuen Trainer Horst Söllradl keinen Platz mehr in der Startelf und wurde zusätzlich durch Verletzungen gehandicapt und er kam deshalb über 3 Kurzeinsätze nicht hinaus. Zu Ende des Jahres 2018 verständigte man sich dann demnach auch auf das Ende der überaus erfolgreichen Zusammenarbeit.


Sportliches, und menschliches...
Sicherlich gäbe es über die Zeit von Pavel Bumba in Oberneukirchen noch viel Weiteres zu berichten die kleinen Geschichten nebenbei werden aber in den Erinnerungen der Beteiligten bestehen bleiben. Pavel Bumba wird in Oberneukirchen nicht nur als toller Spieler (in insgesamt 243 Meisterschaftsspielen stand er in der Oberneukirchner Kampfmannschaft), sondern besonders als toller Mensch und Freund in Erinnerung bleiben. Bis auf seinen Achillessehnenriss bestach er bis ins hohe Fußballeralter vor allem durch seine körperliche Fitness und seine tolle Einstellung, mit der er sicherlich für alle Oberneukirchner Kicker ein Vorbild bleiben wird. Alles Gute für die Zukunft wünsche dir deine Oberneukirchner Freunde und wir hoffen auf einen guten Kontakt auch in der Zukunft.

Pavels Oberneukirchner Zeit in Zahlen...
243 Spiele
11 Tore
34 gelbe Karten
4 verschiedenen Ligen
61 gegnerische Mannschaften
64 Spieler die mit ihm in der Mannschaft standen
9 Torhüter
8 Trainer (2 interemistisch)
7 tschechische Legionäre

Auslosung 1. Klasse Nord 2018/19

Neue Saison!

Keine großen Überraschungen gabs bei der Ligeneinteilung der 1. Klasse Nord 2017/18. Anstatt der Absteiger aus Walding und Reichenthal spielt unsere Mannschaft diese Saison gegen Altenberg bzw. Haslach. Neben den neuen Gesichtern freut sich unser Team besonders auf die Derbys gegen die Mannschaften aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung: Eidenberg/Geng, Gramastetten, Lichtenberg, und Schenkenfelden.

Altenberg
Eidenberg/Geng
Gramastetten
Haslach
  Klaffer
Kollerschlag
Lichtenberg
Neustift/Oberk.
Oepping
Peilstein
Sarleinsbach
Schenkenfelden

Fußball-Clubhaus rauchfrei


Seit diesem Wochenende hat die Sektion Fußball der Union Oberneukirchen das Clubhaus zur rauchfreien Zone erklärt!
Wir haben uns zu diesem Schritt vor allem wegen unserer großen Schar an Nachwuchskickern entschlossen, welchen wir ein Vorbild sein möchten!

mit sportlichen Grüßen
1-2-3 Obernnei


  
2 Meistertitel im Nachwuchs - U13 und U17

Meisterhafte Leistungen

Schon seit Jahren sorgen die Nachwuchskicker in Oberneukirchen für tolle Erfolge. Diese Tradition setzte sich letzten Samstag fort. Vormittags gelang dem U13-Team mit einem fulminanten Sieg gegen Eidenberg noch der Sprung an die Tabellenspitze, am Nachmittag feierte die U17 mit einem Unentschieden gegen Altenberg den Herbstmeistertitel.
Wir gratulieren allen Spielern und Trainern recht herzlich zu diesen Erfolgen. Damit ist die Nachwuchs-Herbstmeisterschaft beendet. Danke an alle Spieler, Trainer, Funktionäre, Fans und Helfer für den erfolgreichen und reibungslosen Ablauf der Matches.
Dieser positive „Teamgeist“ zieht sich quer durch den gesamten Verein und lässt das Ehrenamt zur Leichtigkeit werden.

Hermann Haider
(Nachwuchsleiter)
1-2-3-Obanei

Tabelle der U17-Mannschaft:




Die U13-Mannschaft sicherte sich ebenfalls den Meistertitel:

 

Infoservice

Die WhatsApp-Infoservice Gruppe ist ideal für alle Fans, die topaktuelle Infos über unsere Teams erhalten wollen. Der große Vorteil an dieser Gruppe ist, dass über Infos, Spielergebnisse und alles rund den Fußball in ONK auch diskutiert werden kann. Anmeldung zum WhatsApp Infoservice...

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright 2009 by tomjackson Terms Of UsePrivacy Statement