Oberneukirchen - Rainbach 1:1

Zum letzten Spiel der ernüchternden Saison für unsere Mannschaft war der Tabellenvierte Rainbach unser Gegner im Heimspiel. Die Rainbacher hatten im Gegensatz zu unserem Team ein ausgezeichnetes Frühjahr gespielt und sind nach einem Trainerwechsel im Herbst bis auf Platz 4 vorgedrungen. Dennoch wollte sich unsere Mannschaft mit einem Heimsieg versöhnlich aus der Saison verabschieden.

In diesem Spiel bekam unser langjähriger Reservetormann Peter Wolfesberger noch einmal eine Chance sich vor seinem Karriereende in der Kampfmannschaft zu präsentieren.
Es war dann zu Beginn des Matches die Gastmannschaft aus Rainbach die den Ton angab. Es konnten aber keine zwingenden Chancen herausgespielt werden und unsere Mannschaft wurde in der Folge stärker. So kam es dann auch das man in Minute 15 auch in Führung ging: Jan Bumba verwandelte einen Freistoss aus etwa 20 Metern im gegnerischen Gehäuse zum 1:0. Die Folge der ersten Hälfte verlief ausgeglichen wobei aber unser Team eine ihrer besseren Frühjahrsleistung bot. Die größte Möglichkeit hatte abermals Jan Bumba dessen Freistoss diesmal nur knapp über die Latte strich. So kam es das als man schon mit der Pausenführung rechnete noch den Ausgleich hinnehmen musste. Mario Wagner erzielte fünf Minuten vor der Pause das 1:1 für Rainbach.

Nach dem Seitenwechsel übernahm die Heimmannschaft das Kommando, hatte aber in der Spitze zu wenig Durchsetzungskraft. Den Führungstreffer konnte man dann aber doch wieder erzielen. Nach perfekter Vorarbeit des besten Mannes am Platz, Legionär Jan Bumba ließ Gregor Pichler mit einem Flachschuss dem gegnerischen Keeper keine Chance.
In der Folge war man auf Ergebnishalten eingestellt, was leider nicht gelang. Wieder hatte man schon mit einem Sieg gerechnet als 3 Minuten vor dem Ende Michael Zillhammer nach einem Mißverständnis in Oberneukirchens Hintermannschaft den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Mit dem 2:2 Unentschieden ging das Match dann auch zu Ende.

Das erneute Remis war typisch für diese Saison. Trotz der wohl neben dem Sieg gegen Bad Leonfelden besten Frühjahrsleistung steht am Ende das bereits elfte Spiel das mit einer Punkteteilung endete (nur ein Team in OÖ hat mehr X erzielt). Obwohl am Ende nur 3 Teams weniger Niederlagen als unser Team hatte kosten Unentschieden leider einfach zu viele Punkte und man landete nur auf dem 8. Endrang.

Bei unserer lange um den Meistertitel spielenden Reserve ging am Ende gar nichts mehr. Hatte man vorher im Frühjahr erst 4 Tore erhalten, waren es in den alleine in den letzten beiden Spielen 10 Gegentreffer. Dennoch kann unsere 2. Mannschaft mit dieser Meisterschaft durchaus zufrieden sein. Am Ende belegt man den 5. Platz.

Lasberg - Oberneukirchen 6:1

Eine äußerst schwierige Aufgabe wartete auf unsere Mannschaft im letzten Auswärtsspiel dieser Saison. Mit dem Tabellenzweiten Lasberg wartete ein Team auf uns das nach der der überraschend hohen Niederlage im Nachtragsspiel gegen Reichenthal auf Wiedergutmachung aus war, um den bereits sicher gewähnten fixen Aufstiegsplatz nicht zu gefährden.

Genau das ließ die Heimmannschaft aus Lasberg unsere Elf auch von Beginn an spüren: Nachdem die ersten Chance auf das Konto von Oberneukirchen ging, übernahm Lasberg von da an klar das Kommando. Der starke Legionär Tomas Lestina, dem sein erster Treffer noch wegen Abseits aberkannt wurde, erzielt in Minute 10 per Kopf nach einem Eckball das bereits zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0. Nur wenige Minuten später war es dann Flügelspieler Boris Wald, der mehrere seiner Bewacher abschüttelt und trocken ins linke untere Eck einnetzte und es somit 2:0 stand. Den einzigen Lichtblick in diesem Match gab es in Minute 28: Nach einem Foul vom Lasberger Schlussmann entschied der gute Schiedsrichter auf Elfmeter für Oberneukirchen: Gewohnt souverän konnte unser Torjäger Jan Bumba mit seinem 13. Saisontreffer zum 2:1 verkürzen. Praktisch im Gegenzug folgte der erneute Gegentreffer und der schönste Treffer des Tages: Andreas Stütz versenkte einen unhaltbaren Weitschuss zum 3:1 in Minute 29 im Oberneukirchner Gehäuse.

Die vor allem im Kollektiv extrem stark auftretenden Heimischen machten nach der Pause dort weiter, wo man in Hälfte 1 aufgehört hatte. Boris Wald erzielte in Minute 55 mit seinem zweiten Treffer nach einem zurückgeprallten Ball mit einem ähnlichen Schuss wie bei seinem ersten Tor das 4:1. Gleich darauf erhöhte Andreas Jobst auf 5:1 und man musste schon fürchten das man in ein ganz schlimmes Debakel laufen würde.
Etwas nahm dann aber die Heimmannschaft das Tempo heraus und unsere Mannschaft konnte etwas mitspielen, ohne sich aber echte Torchancen herausspielen zu können. Die Angriffe von Lasberg zu dieser Phase das Spiels konnten von unserm Torhüter vereitelt werden. Es kam dann aber doch noch zum 6:1 für die überlegenen Heimischen, als Benjamin Schmid auch seinen Treffer beisteuerte. Sofort nach diesem Treffer in Minute 90 beendete der Referee das Match und unsere Mannschaft war darüber wohl heilfroh.

Auch unsere Reserve musste mit der höchsten Saisonniederlage erkennen dass die Luft draussen ist. Beim 5:2 waren Florian Pöchinger und Marco Wolfesberger für Oberneukirchen erfolgreich.
Zum Abschluss dieser ziemlich verkorksten Saison ist die Union Rainbach am nächsten Samstag zu Gast in Oberneukirchen. Man hofft natürlich mit einem Sieg die Spielzeit noch versöhnlich zu Ende zu bringen. Spielbeginn ist um 16 Uhr (Kampfmannschaft B) und um 18 Uhr (Kampfmannschaft A).

Oberneukirchen - Treffling 4:4

Auch vor Oberneukirchen machten die Unwetter der vergangenen Woche nicht Halt und somit war eine Ausführung der beiden Matches gegen Treffling zum ursprünglichen Termin am 02.06. nicht zu denken. Allerdings hatte der Oberneukirchner Sportplatz das Wasser gut aufgenommen und die Spiele konnten am folgenden Mittwoch (Reserve) und Donnerstag (Kampfmannschaft) bereits nachgetragen werden.
Zu diesem Termin unter der Woche führte natürlich zu einigen berufsbedingten Ausfällen bei beiden Mannschaften, was bei unserem Team zur Folge hatte, das man mit einem der jüngsten Teams seit langer Zeit auf dem Platz stand. So spielten mit Manuel Ollmann und Mario Meindl zwei 16-jährige von Beginn an. Ebenso zu seinem ersten Einsatz in der Kampfmannschaft kam der 17-jährige Lukas Knogler. Allesamt machten sie ihre Sache absolut ordentlich.

Das Spiel selbst verlief dann ziemlich abwechslungsreich und unterhaltend: Bereits in der 2.Minute ging Treffling durch einen nicht unhaltbaren Freistoss von Jozsef Tolnai mit 0:1 in Führung. Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten, als ein Stanglpass von Mario Wolfesberger in Günter Mayrhofer seinen Abnehmer fand und es nach 10 Minuten 1:1 stand. Den Auftakt für eine Reihe von äußerst merkwürdigen Entscheidungen setzte der überforderte Referee mit einem Elfmeterpfiff in der 18.Minute. Den Strafstoss verwandelte Stanley Obi zum 1:2. Danach übernahm unsere Mannschaft abermals das Kommando und konnte das Spiel drehen: Erst erzielte Gregor Pichler per Kopf in Minute 23 den Ausgleich zum 2:2, ehe Jan Bumba Oberneukirchen nach perfekter Vorarbeit von Mario Wolfesberger in der 29. Minute mit dem 3:2 die Halbzeitführung herstellte.

Eine Neuheit im Oberneukirchner Fussball passierte in Minute 53: Verteidiger Klaus Schöftner erzielte nach 12 Jahren und etwa 230 Matches in der Kampfmannschaft seinen allerersten Treffer. Er konnte nach einem Eckball von rechts und folgenden Gestocher den Ball zum 4:2 über die Linie drücken. Wer allerdings dachte das mit diesem Treffer eine Vorentscheidung hergestellt wurde, sah sich getäuscht, denn nur 4 Minuten später erzielte Christopher Sallinger mit dem 4:3 den Anschlusstreffer. Leider konnte man auch dieses Ergebnis nicht halten, den Jozsef Tolnai wurde in Minute 70 nicht richtig attackiert und konnte mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag den Ausgleich zum 4:4 herstellen.
Trotz einer Schlussoffensive unserer Mannschaft gelang leider der Siegtreffer nicht mehr. Auch ein vermeintlicher Treffer von Gregor Pichler wurde wegen Abseits nicht anerkannt und das Spiel endete mit einem torreichen 4:4 Unentschieden.
Denn prägendsten Eindruck in diesem Match hinterließ aber eindeutig der Schiedsrichter, bei dem jeder Pfiff zur Wundertüte wurde in welche Richtung die Entscheidung jeweils ging.

Einen Tag zuvor hatte leider unsere Reserve die letzte Chance auf den Meistertitel nicht nützen können. Trotz zahlreicher Topchancen musste man am Ende mit einer 0:1 Niederlage den ersten Punktverlust auf heimischer Anlage in dieser Saison hinnehmen. Wir gratulieren Gegner Treffling, die mit diesem Sieg den Meistertitel endgültig fixiert hatten.

     
Leopoldschlag - Oberneukirchen 0:0

Zwei Mannschaften aus dem Niemandsland der Tabelle trafen beim Duell Leopoldschlag gegen Oberneukirchen in der 21. Meisterschaftsrunde in der 2 Klasse Nordmitte aufeinander. Für unsere Mannschaft geht es nach einer bisher enttäuschenden Saison darum die Spielzeit ordentlich zu Ende zu bringen.

Durch das Fehlen zweier wichtiger Spieler wird die Aufgabe bei diesem Auswärtsspiel nicht leichter: Für den gesperrten Mario Wolfesberger und den arbeitsbedingt ausgefallenen Jan Bumba rücken Youngster Mario Meindl und Kapitän Gerhard Braun zurück in die Startelf von Oberneukirchen.
Bei für den Monat Mai sehr unwirtlichen Bedingungen entwickelte sich ein ebenso unansehnliches Spiel für die wenigen Zuschauer dieses Matches. Zu Beginn war unsere Mannschaft zwar besser im Spiel, konnte sich aber zu wenige zwingende Chancen herausspielen. Vor allem versuchte man es einfach zu selten, den nassen Boden auszunützen, um mit Aufsitzern den gegnerischen Goalie aus Weitschüssen zu testen. Auf der anderen Seite war die Heimmannschaft aus Leopoldschlag nur dann gefährlich wenn unser Tormann mit der glitschigen Kugel Probleme bekam und Spielstand zur Halbzeit war somit auch ein torloses Remis.

Gleich zu Beginn der zweiten Spielhälfte gab es dann den größten Aufreger in diesem Match, als Günter Mayrhofer im gegnerischen Strafraum ganz klar regelwidrig vom Tormann von Leopoldschlag zu Fall gebracht wurde und für beide Seiten unverständlich vom Referee unserem Team ein Strafstoss verwehrt wurde.
Eigentlich war das dann aber auch für lange Zeit das einzige Highlight. Erst gegen Ende des Matches hatte dann unsere Mannschaft noch einige Topchancen, doch teilweise wurden diese ziemlich kläglich vergeben. In der Defensive ließ unsere Mannschaft an diesem Tag aber nichts anbrennen und man blieb somit zumindest erstmals im Frühjahr ohne Gegentreffer. Nachdem man insgesamt aber doch die etwas bessere Mannschaft war ist das 0:0 zum Spielende doch erneut enttäuschend.

Unsere Reserve kehrte mit einem ungefährdeten 0:6 Auswärtssieg auf die Siegerstraße zurück. Die Torschützen: Dominik Köpplmayr, Stefan Schwarz, Florian Pöchinger, Wolfgang Schmidinger, Michael Priglinger und Florian Flatzlsteiner.

Das Spiel der beiden bisher besten Reservemannschaften der Liga, Treffling und Oberneukirchen, findet am nächsten Sonntag, dem 2. Juni, um 15 Uhr in Oberneukirchen statt. Um 17 Uhr spielt dann auch die Kampfmannschaft gegen Treffling. Es wäre natürlich toll würden einige Fans unsere beiden Mannschaften bei diesen Spielen unterstützen.

Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften

U13
Oberneukirchen - Lembach/Kirchberg 11:1
(Pammer Thomas 3, Ollmann Philipp 3, Hofer Sebastian 2, Burgstaller Lukas 2, Haider Tobias 1)
U15
Oepping - Oberneukirchen/Eidenberg 3:2
(
Mayrhofer Maximilian 2)
U17
Oberneukirchen/Eidenberg - Rohrbach 2:4
(Weissengruber Philipp 2)

 

  
Oberneukirchen - Freistadt 1b 1:1

Die anhaltende sportliche Talfahrt der letzten Wochen hatte vor dem Heimspiel gegen die 1b von Freistadt den Trainerwechsel bei unserer Kampfmannschaft zur Folge. Auf Hermann Gusenleitner, bei dem wir uns für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen 10 Monaten bedanken möchten, folgt Erwin Wolfesberger auf dem Trainerposten. Natürlich hoffte man im ersten Spiel des neuen Coaches auf einen Trainereffekt.

Nachdem in der Startelf kleine Veränderungen vorgenommen wurden hatte unsere Mannschaft zu Beginn auch noch Schwierigkeiten in dieses Spiel hinein zu kommen. Insgesamt ist man aber gegen die jungen Freistädter in Hälfte 1 doch die bessere Mannschaft. Auch Torchancen können herausgespielt werden, der Führungstreffer will aber trotz Topchancen leider nicht fallen. Das hat schließlich zur Folge, dass unser Gegner langsam besser ins Spiel kommt. Folgerichtig kommt es dann auch zum 0:1 für die Gastmannschaft, nachdem sich in Minute 40 ein langer Ball von Philipp Bergsmann von der rechten Seite über unseren Tormann hinweg ins lange Eck senkt und die Kugel im Netz zappelt. Vor dem Seitenwechsel passiert nichts Nennenswertes mehr und es geht mit der knappen Führung für die Gäste in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte wurde dann Freistadt etwas gefährlicher, insgesamt aber war die Partie doch ausgeglichen. Wenigstens konnte unser Team dann aber den Ausgleich erzielen: Mit seinem ersten Treffer im Frühjahr war es Günter Mayrhofer, der nach einem Angriff über die rechte Seite für das 1:1 in der 63. Spielminute verantwortlich war.
Glück hatte unsere Elf aber immer wieder bei Gegenangriffen und Chancen für Freistadt, wobei einmal nur die Stange einen Gegentreffer verhindern konnte. Ein ständiges Hin und Her gab es dann im weiteren Verlauf von Hälfte 2. Allerdings hatte unsere Mannschaft kurz vor dem Ende noch die Topmöglichkeit die das Spiel zu entscheiden. Leider war man aber auch hier nicht erfolgreich und das Match endete mit einem schlussendlich absolut leistungsgerechten 1:1 Unentschieden.
Positiv zu erwähnen ist aus Oberneukirchner Sicht das gelungene Kampfmannschaftsdebüt von Manuel Ollmann und die insgesamt bemühte Vorstellung unserer doch stark verjüngten Mannschaft.

Leider musste unsere Reserve im Nachtragsspiel am vergangenen Mittwoch in Reichenau die erste Niederlage im Frühjahr und damit auch das Ende einer Serie hinnehmen. Man verlor mit 0:2.

Weiter geht es in der Meisterschaft mit dem Auswärtsspiel in Leopoldschlag. Spielbeginn ist am kommenden Sonntag, den 26.05., um 15 Uhr (Kampfmannschaft B) und um 17 Uhr (Kampfmannschaft A).

Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften

U13

U15
Oberneukirchen/Eidenberg - Oepping 4:1
(
Mayrhofer Maximilian 3, Weissengruber Sebastian 1)
U17
Oberneukirchen/Eidenberg - Arbing/Saxen 6:1
(Koll Stefan-Andreas 3, Kernöcker Jochen 1, Weissengruber Philipp 1, Gruber Johannes 1)

St. Veit - Oberneukirchen 3:2

Eine Woche nach dem erstem Sieg im Frühjahr durch einen aufgrund einer tollen Leistung verdienten Heimerfolg im Derby gegen Bad Leonfelden stand mit dem Auswärtsspiel in St.Veit bereits das nächste Derby auf dem Programm. Die Heimischen standen vor diesem Spieltag auf dem letzten Platz. Nicht nur deshalb konnte das Ziel nur ein voller Erfolg sein.

Von Beginn an aber war von der Kampfbereitschaft und tollem Spielfluss aus der letzten Woche nichts mehr zu sehen. Wenn unsere Mannschaft bemüht war, war davon leider nur wenig zu merken. Die äußerst agressiv auftretenden St.Veiter drücken in einer eher ausgeglichenen ersten Viertelstunde dem Match ihren Stempel durchaus auf.
Nicht nur deshalb war es folgerichtig, dass die Heimelf in Minute 20 dann auch in Führung ging: Eine weite Flanke von der linken Seite fand in Adrian Schwaiger, der am langen Pfosten postierte war, seinen Abnehmer. Er köpfte denn Ball entgegen dem Lauf ins Netz und es stand somit 1:0. Die Antwort aber hatte unsere Mannschaft dann doch schnell parat: Jan Bumba überhebt aus etwa 20 Metern den zu weit vor seinem Tor stehenden Goalie von St.Veit und der Spielstand nach 22 Minuten lautete 1:1. Der Rest von Hälfte 1 verlief ausgeglichen, wenngleich unsere Mannschaft durchaus die Chance auf den Führungstreffer hatte, diese aber nicht nutzen konnte. Außerdem verabsäumte man, den seit Mitte der ersten Hälfte angeschlagenen Goalie von St.Veit richtig zu prüfen und das Spiel ging somit mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel kommt unsere Mannschaft zwar etwas besser ins Spiel, verabsäumt es aber sich wirklich gute Chancen herausspielen zu können, im Gegenteil: In Gegenangriffen hatte die Heimmannschaft richtig gute Chancen und man konnte von Glück reden, dass man nicht in Rückstand geriet.
Am auffälligsten war in dieser Phase noch der Schiedsrichter, der mit zahlreichen kuriosen Entscheidungen auf beiden Seiten für Verwunderung sorgte. Da aber keine der Mannschaften bevorteilt wurde, hatte es auf den Spielausgang keinen Einfluss.
Richtig etwas los in diesem Spiel war dann erst in den letzten zehn Minuten: Einem Zusammenspiel zwischen den mit Abstand überragenden Akteure der Mannschaft aus St.Veit, Adrian Schweiger und Pavel Bajcik folgte der Kopfballtreffer des tschechischen Neuzugangs zum 2:1 in Minute 80. Wie schon beim 1:1 hatte unser Team aber eine schnelle Antwort parat: Gregor Pichler zieht von der linken Seite Richtung Strafraum, schießt aus etwa 20 Metern und der Ball landet punktgenau und unhaltbar im Kreuzeck des heimischen Tores. Spielstand ist somit nach 82 Minuten 2:2. Postwendend dann aber wieder die Antwort von St.Veit: Nach einem weiten Ball und einem Stellungsfehler in unserer Hintermannschaft erzielte Adrian Schwaiger mit seinem zweiten Treffer das 3:2. Trotz Schlussoffensive blieb es nach 90 Minuten beim von unserem Gegner vielumjubelten 3:2 Sieg für St.Veit.

In einem von Hagel und starkem Regen beeinträchtigten Spiel siegte unsere Reserve mit 1:5. Trotz dem ersten Gegentreffer im Frühjahr geht die Siegesserie also weiter. Es erzielten die Oberneukirchner Tore: 2x Florian Pöchinger, Marco Wolfesberger und Robert Stöttner (ein Treffer fiel aus einem Eigentor).

Mit dem Nachtragsspiel am Mittwoch in Reichenau kann unsere 1b Mannschaft den Abstand auf Tabellenführer Treffling weiter verkürzen.

Nächsten Sonntag ist die 1b-Mannschaft aus Freistadt zu Gast in Oberneukirchen (17:00) - unsere Reserve hat spielfrei.

Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften

U13
O
berneukirchen - SPG Ulrichsberg/Klaffer 4:3
(Wolfmayr Oliver 2, Burgstaller Lukas, Haider Tobias)
U15
Oberneukirchen/Eidenberg - Kirchberg/Lembach 11:1
(Koll Martin 4,
Mayrhofer Maximilian 4, Burgstaller Thomas 2, Schneitler Bastian)
U17
Mauthausen - Oberneukirchen/Eidenberg 3:0

Aufstellung

Ersatzspieler:
Meindl Mario (ab 62. Min.), Meindl Daniel (ab 69. Min.), Schilcher Jonas (ab 75. Min.)

Oberneukirchen - Bad Leonfelden 3:2

Mit angespannter Erwartung ging unsere Mannschaft ins Derby gegen Bad Leonfelden auf heimischem Platz. Nachdem man im Frühjahr noch immer keinen vollen Erfolg feiern konnte und Bad Leonfelden seinerseits eines der besten Teams der Rückrunde ist, war ein schwieriges Spiel für Oberneukirchen zu erwarten. Zudem wollte sich natürlich Bad Leonfelden für die deutliche Niederlage im Herbst rächen.

Bei frühsommerlichen Temperaturen und bei seit langem wieder einmal ordentlichem Zuschauerinteresse ging es hinein in dieses wichtige Spiel für Oberneukirchen. Wie schon in der Vorwoche fielen auch diesmal in den ersten 20 Minuten bereits 3 Tore, nur war diesmal glücklicherweise auch unsere Mannschaft an den Treffern beteiligt.
Mit viel Elan ging man ins Spiel: Nach einem perfekt getretenen Eckball von Mario Wolfesberger konnte der am langen Pfosten postierte Gregor Pichler per Kopf bereits in Minute 4 das 1:0 für unser Team erzielen. Man merkte auch danach den Willen unserer Elf, allerdings musste man in Minute 16 den Ausgleich durch Christoph Stürzl, dem man einfach zu viel Platz gelassen hatte, hinnehmen.

Aber unsere Mannschaft hatte prompt eine Antwort parat, den nur 5 Minuten später gelang Jan Bumba, der mit diesem Treffer seine ungewöhnlich lange Torsperre ablegen konnte, nach langem Ball von der linken Seite ebenfalls per Kopf das Tor zum 2:1 erzielen. Diese Führung ging zu diesem Zeitpunkt jedenfalls in Ordnung und unsere Mannschaft war auch danach aktiv am Spiel beteiligt. Vor allem nach Flanken und Eckbällen konnte man immer wieder gefährlich werden. Allerdings wurden die Gäste aus Bad Leonfelden doch stärker und hatten bis zum Pausenpfiff auch die eine oder andere kleine Möglichkeit, die man aber vereiteln konnte.

Relativ ausgeglichen war dann die zweite Spielhälfte, wenngleich auch unsere Mannschaft durchaus etwas mehr Spielanteile hatte. Chancen aber gab es auf beiden Seiten, denn nächsten Treffer aber konnte erneut das Heimteam erzielen. Hier zeigten sich wieder einmal die Torjägerqualitäten von Jan Bumba: Etwa 10 Meter vor dem Tor kommt er an den Ball, legt sich die Kugel noch einmal zurecht und schießt ganz trocken ins kurze linke Eck ein und läßt dem Goalie von Bad Leonfelden bei seinem zweiten Treffer an diesem Tag nicht die geringste Chance. Gespielt waren zum Zeitpunkt dieses Treffers zum 3:1 65 Minuten.
Wieder hatte aber das Team aus Bad Leonfelden eine Antwort parat: Nach einem Foul in der 71.Minute etwa 25 Meter vor dem ONK-Kasten wurde ein Freistoss verhängt. Bad Leonfeldens Toptorschütze Christoph Stürzl trat an und verwandelte die Kugel unhaltbar im Oberneukirchner Tor. Der Rest des Spiels war geprägt von einem Zittern das Spiel mit einem Sieg über die Runden bringen zu können. Die Gäste versuchten auf den Ausgleich zu drängen, und auf Seiten des Heimteams wurden teils große Chancen vergeben. Unsere Mannschaft wehrte sich aber vor allem heroisch gegen die Ausgleichsversuche von Bad Leonfelden konnte am Schluss auch die Lorbeeren einfahren und einen 3:2 Sieg über die Runden bringen.

Nach dem ersten vollen Erfolg im Frühjahr war die Erleichterung bei allen Beteiligten riesengroß. Mit diesem verdienten Sieg kann man wieder etwas optimistischer in die nächsten Spiele gehen. Herauszuheben ist nach diesem Dreier in erster Linie die vorbildliche kämpferische Leistung von allen Spielern.

Auch die beeindruckende Serie unserer Reserve fand ihre Fortsetzung. Mit einem 3:0 Sieg ist man nicht nur im Frühjahr nach dem 5. Match ohne Punkteverlust und Gegentor, sondern hat bis jetzt auch alle 9 Heimspiele am Schluss mit 3 Punkten beenden können. Diesmal waren die Torschützen Michael Wolfesberger sowie 2 Mal der eingewechselte Jochen Kernöcker.

Weiter geht’s für unsere Kampfmannschaften bereits am kommenden Sonntag mit dem nächsten Derby gegen St. Veit. Starttermine für diese Auswärtsspiele sind 15 Uhr (Kampfmannschaft B) und um 17 Uhr (Kampfmannschaft A)


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften

U17
Union Katsdorf - Oberneukirchen/Eidenberg 5:8
(Ollmann Manuel 3, Kernöcker Jochen 2, Gusenleitner Sebastian 2, Weissengruber Philipp)

Aufstellung

Ersatzspieler:
Meindl Mario (ab 67. Min.), Schilcher Jonas (ab 76. Min.), Meindl Daniel (ab 80. Min.)

Oberneukirchen - Sandl 2:4

Eine Woche nach dem Debakel gegen Reichenthal war in Runde 20 der Meisterschaft der SV Sandl zu Gast in Oberneukirchen. Sandl hatte vor Start dieses Matches Rang 6 in der Tabelle belegt. Im Herbst mußte man eine 3:0 Niederlage hinnehmen, obwohl man das Spiel über weite Strecken bestimmt hatte. Dafür wollte man sich natürlich revanchieren.

Unser Coach hatte nach den Mißerfolgen der letzten Wochen für dieses Spiel einige Änderungen in der Mannschaft vorgenommen, was aber zu Beginn noch nicht fruchten sollte. Im Gegenteil: In einer Horrorviertelstunde musste man gleich 3 Treffer hinnehmen und das Spiel war somit scheinbar schnell vorentschieden. Torschützten für Sandl waren Johann Riepl (7. und 10. Minute) und Legionär Radek Tejml (Minute 14). Bei allen Toren war unsere Hintermannschaft alles andere als sattelfest. Als ob man erst noch einen Weckruf gebraucht hatte wurde unsere Mannschaft danach auch aktiver und konnte durch Alex Enzenhofer in Minute 22 auch schnell auf 1:3 verkürzen.
Danach verlief das Match ausgeglichen, zumindest aber wirkte unser Team bemüht, dass Spiel nochmal spannend zu machen. Bei der größten Chance durch Jan Bumba reagierte der Schlussmann von Sandl mit einer Traumparade.

Ein anderes Gesicht zeigt Oberneukirchen dann in Hälfte 2: Man konnte die Kontrolle über das Spiel gewinnen und sich offensiv des Öfteren positionieren, der Torerfolg aber blieb verwehrt und man merkte wieder einmal, dass wenn es nicht läuft auch noch Pech dazu kommt. So verhinderte gleich 2 Mal die Latte einen Oberneukirchner Treffer.

Die Gäste aber waren absolut auch noch im Spiel und nachdem die Heimmannschaft in den Schlussminuten alles nach vorne warf, kam der SV Sandl auch zur endgültigen Entscheidung: Johann Riepl besorgte mit seinem dritten Tor in der 79.Minute das 1:4. Noch einmal startete unser Team danach einen Offensivlauf, mehr als der Treffer von Christoph Pöcksteiner zum 2:4 in der 87. Minute war jedoch an diesem Tag nicht mehr möglich.

Leider wieder eine deutliche Niederlage, bei der das Match schnell entschieden war, man danach aber der Mannschaft das Bemühen nicht absprechen kann. Auch die veränderten Mannschaftspositionen schienen durchaus zu fruchten.

Weiter ohne Punktverlust und Gegentreffer im Frühjahr blieb unsere Reserve nach einem 5:0 Sieg, der durchaus noch viel höher ausfallen hätte können. Die Torschützen waren je 2 mal Florian Pöchinger und Marco Wolfesberger und einmal Michael Wolfesberger.

Nun heißt es im Nachtrag beim Heimderby gegen Bad Leonfelden alles mobilisieren um endlich wieder punkten zu können. Spielbeginn ist am Donnerstag, den 09.05.13 um 15 Uhr (Kampfmannschaft B) und um 17 Uhr (Kampfmannschaft A). Bitte an alle Oberneukirchner: Unterstützen sie unsere Mannschaft in diesem Spiel, dann sollte ein Punkteerfolg gegen die starken Leonfeldner auch möglich sein.


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften

U13
SPG Sarleinsbach/Kollerschlag
- Oberneukirchen 2:5
(Hofer Sebastian 2, Pammer Thomas, Burgstaller Lukas, Haider Tobias)
U15
Oberneukirchen/Eidenberg - Neustift/Oberk. 6:1
(
Mayrhofer Maximilian 2, Schneitler Bastian, Aigner Jakob, Burgstaller Thomas, Weissengruber Sebastian)
U17
Oberneukirchen/Eidenberg - St. Martin 4:2
(Koll Stefan, Gusenleitner Sebastian, Weissengruber Philipp, Kernöcker Jochen)

Aufstellung

Ersatzspieler:
Meindl Daniel (ab 65. Min.), Köpplmayr Dominik (ab 79. Min.), Braun Gerhard

Oberneukirchen - Reichenthal 0:4

Nach 175 Tagen war es wieder einmal so weit: Die Union Oberneukirchen durfte ein Spiel auf heimischer Anlage bestreiten. Nachdem das erste Heimspiel witterungsbedingt abgesagt werden musste und man in den bisherigen 3 Auswärtsspielen nur 2 Pünktchen mitnehmen konnte, war die drittplatzierte Union aus Reichenthal Gegner in diesem Spiel. Zusätzliche Motivation sollte in diesem Match auch die neue knallrote Dress (gesponsert vom Gasthaus Lindenwirt) bringen.

Zu Beginn des Matches war die Leistung unseres Teams auch noch ordentlich: Beide Mannschaften versuchten das Spiel zu machen, etwas aktiver war aber doch die Gastmannschaft. Die erste gute Chance hatte aber Oberneukirchen, als eine Volleyabnahme von Gregor Pichler aus etwa 25 Metern an die Querlatte klatschte- Der Goalie hätte hier wohl keine Chance gehabt. Dies sollte aber leider die einzige wirklich gute Möglichkeit in der ganzen Partie bleiben.
Von da an war Reichenthal am Drücker: Nach einem zurückgespielten Ball konnte nicht ordentlich geklärt werden und die gegnerische Offensive fing die Kugel ab. Nach einem Querpass in die Mitte hatte dann Michael Preinfalk keine Mühe mehr in Minute 19 auf 0:1 zu stellen. In der Folge kontrollierte Reichenthal das Spiel und vor allem der beste Spieler am Platz, Evzen Vohak trieb seine Mannschaft immer wieder nach vorne. Vohak war es dann auch, der als Torschütze für das 0:2 in Minute 35 verantwortlich war. Die wenigen Offensivaktionen unserer Elf konnten ohne Probleme von Reichenthal unterbunden werden. Somit ging es auch mit dem Spielstand von 0:2 in die Pause.

Leider kam es dann sofort nach Wiederanpfiff zum 0:3 durch Manuel Sonnberger, der unseren Torhüter in Minute 47 mustergültig überhob. Danach bot sich den Zusehern ein konfuses Spiel in dem unser Team versuchte ins Spiel zu kommen, jedoch nie wirklich gefährlich vor dem generischen Goalkeeper auftauchen konnte.
Hingegen vergaben die Reichenthaler in Gegenangriffen einige Möglichkeiten. Es gab an diesem für Oberneukirchen gebrauchten Tag dann auch noch einen weiteren Treffer für Reichenthal, als in der 75. Minute Christoph Katzmair einen Spielzug zum 0:4 abschließen konnte. Dies war auch der Endstand in diesem Spiel.

Nach dieser bitteren Heimklatsche heißt es nun in der Mannschaft zusammenhelfen um durch kompakte und kämpferische Leistungen wieder in die Spur zu finden.

Mit dem dritten erkämpften 1:0 Sieg in Serie im Frühjahr bleibt unsere Reserve weiter auf Erfolgskurs. Der späte Siegtreffer gelang dem eingewechselten U-17 Spieler Manuel Ollmann.

Auch am nächsten Spieltag steht ein Heimspiel auf dem Programm. Gegner ist der SV Sandl. Die Spiele beginnen am Sonntag, den 05.05.13, um 15 Uhr (Kampfmannschaft B) und um 17 Uhr (Kampfmannschaft A).

Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften

U13
Oberneukirchen - Edelweiß 2:7
(Pargfrieder David 2)
U15
Oberneukirchen/Eidenberg - Vorderweißenbach 8:6
(Koll Martin 5, Mayrhofer Maximilian 3)

U17
Pregarten/Neumarkt/Hagenbaerg - Oberneukirchen/Eidenberg 4:2
(Gusenleitner Sebastian 1, Weissengruber Philipp 1)

Aufstellung

Ersatzspieler:
Schilcher Jonas (ab 45. Min.), Meindl Mario (ab 67. Min.), Meindl Daniel

(ab 84. Min.), Wolfesberger Marco

     

Windhaag - Oberneukirchen 1:1

Nach der deutlichen Niederlage gegen Urfahr und der spielfreien Runde war unsere Mannschaft in Runde 18 zu Gast in Windhaag bei Freistadt. Keine guten Erinnerungen begleiteten unser Team nach Windhaag, gingen doch die beiden letzten Gastspiele mit deutlichen Klatschen verloren. Nachdem diese Spiele aber schon einige Jahre zurücklagen, war unsere Elf in diesem Match klar auf Sieg eingestellt um erstmals im Frühjahr 3 Punkte einfahren zu können. Windhaag war vor diesem Spieltag übrigens auf Platz 10 klassiert.

Im Gegensatz zum Herbst, als man in der Nachspielzeit noch den Ausgleichstreffer hinnehmen mußte, die Partie aber bis dahin spielerisch bestimmt hatte, war diesmal von Beginn an ein eher ausgeglichener Spielverlauf erkennbar. Die Windhaager versuchten von Beginn an das Match an sich zu reißen und ließen einfach mehr Biss erkennen. Spielerisch aber gelang es nicht ein Übergewicht heraus zu arbeiten, da unsere Mannschaft in der Defensive nichts zuließ und selbst auch offensiv aktiv wurde. Wirklich gute Chancen waren aber auf beiden Seiten kaum erkennbar und der Spielverlauf glich einem offenen Schlagabtausch.
Nachdem auf Oberneukirchner Offensivseite einige Abseitsentscheidungen beim Windhaager Publikum für Unmut sorgten war es dann aber die Heimmannschaft, der der nicht ganz unverdiente Führungstreffer gelang: Nach mangelhaftem Stellungsspiel in Oberneukirchens Hintermannschaft war plötzlich ein Windhaager Angreifer auf der rechten Seite völlig allein und spielte einen Stanglpass in die Mitte, wo es Etzelsdorfer Markus unmöglich war, das Tor noch zu verfehlen und es in Minute 28 somit 1:0 stand. Allerdings reagierte die Gusenleitner-Elf prompt und konnte durch einen schönen Spielzug, bei dem auf Windhaager Seite wieder einmal auf Abseits reklamiert wurde, durch den ersten Kampfmannschaftstreffer von Alex Enzenhofer den Ausgleich in Minute 32 herstellen.

Die Partie verlief über weite Strecken von Hälfte 2 weiterhin ausgeglichen und erst gegen Ende wurde unsere Mannschaft aktiver und konnte sich vorne in Szene setzen. Einem Tor von Jan Bumba wurde wegen Handspiels die Anerkennung verweigert. Weiters vergaben Jan Bumba, der leider einen sehr unglücklichen Tag erwischte und Gregor Pichler Riesenchancen auf den Siegtreffer.
Nach einem Foul an Jan Bumba, durch das durch den letzten Mann von Windhaag eine klare Torchance verhindert wurde, ließ der ausgezeichnete junge Schiedsrichter das berühmte „Fingerspitzengefühl“ erkennen und begnügte sich mit dem gelben Karton.
Insgesamt aber war aufgrund des Spielverlaufs das 1:1 Unentschieden nach Schlusspfiff wohl auch absolut gerechtfertigt.

Nach dem 4. Auswärtsspiel in Folge und bereits 7. Unentschieden in dieser Saison kommt man weiter nicht vom Fleck und bleibt im Frühjahr ohne vollen Erfolg. Nun bleibt zu hoffen, dass man in den nun folgenden 3 Heimspielen in Serie wieder Punktezuwachs erzielen kann, um sich in dieser schwierigen Phase aus dem Niemandsland der Tabelle etwas nach oben zu arbeiten.

Trotz massiver Personalprobleme konnte unsere junge Reserve (verstärkt durch einige U17-Spieler) nachdem in Hälfte 1 Topchancen vergeben wurden und man gegen Ende noch einmal ins Wanken geriet das Spiel mit einem weiteren 0:1 Auswärtssieg über die Bühne bringen. Goldtorschütze war Marco Wolfesberger.

Am kommenden Sonntag, den 28.04., steigt mit dem Match gegen Reichenthal das erste Heimspiel im Jahr 2013. Die Spiele beginnen um 14:30 (Kampfmannschaft B) und um 16:30 (Kampfmannschaft A). Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung der Fans bei diesen Begegnungen.

Aufstellung

Ersatzspieler:
Schilcher Jonas (ab 62. Min.), Meindl Mario (ab 78. Min.), Schwarz Stefan, Meindl Daniel

 

  
Urfahr - Oberneukirchen 3:0

Nachdem in der 2. Runde im Frühjahr das Heimderby gegen Bad Leonfelden abgesagt werden musste war unsere Mannschaft in Runde 16 zu Gast bei Ligadominator Urfahr. Die Urfahraner gingen als klarer Favorit in dieses Spiel, jedoch rechnete sich unsere Mannschaft durchaus etwas aus, da man im Hinspiel trotz einer klaren Niederlage spielerisch absolut auf Augenhöhe gewesen war.

Zu Beginn konnte unsere Elf die Begegnung durchaus abwechslungsreich gestalten und kämpferisch bot man der Mannschaft rund um Ex-Bundesligaprofi Asmir Ikanovic absolut Gegenwehr. Nach etwa 15 Minuten wurde dann aber der Klassenunterschied doch deutlicher. So gesehen war dann auch der Führungstreffer für Urfahr in Minute 20 verdient: Nach einem Alleingang von Spielmacher Ikanovic spielte dieser von der rechten Torlinie einen Stanglpass, den Dino Becarevic nur noch zum 1:0 über die Linie drücken musste.
In der Folge gab es kaum Torchancen, jedoch behält Urfahr stets das Heft in der Hand und kontrollierte das Spiel sicher. Die einzige nennenswerte Offensivaktion von der Oberneukirchner Mannschaft war ein Freistoss von Mario Wolfesberger, der nur knapp über die Querlatte streifen sollte. Es fiel dann aber schließlich noch vor der Pause das 2:0 für die Heimmannschaft: Wieder war es Becarevic, der nachdem er einen Verteidiger und unseren Goalie aussteigen ließ, den Ball erfolgreich im Tor unterbringen konnte. Der 2 Tore Abstand war dann auch gleichzeitig der Stand zur Halbzeit dieser Partie.

Wenn sich die Gastmannschaft in der Halbzeitpause noch etwas vorgenommen haben sollte, so war davon nicht allzu viel zu sehen. Nach vorne war man praktisch nicht vorhanden und hinten wurde man von dem überragenden Ikanovic und Supertalent Mayer regelrecht schwindlig gespielt. Ikanovic war es auch, der für den 3. Treffer für seine Mannschaft verantwortlich war: In Minute 60 hatte unser Tormann gegen den abgefälschten Schuss keine Abwehrmöglichkeit und es stand 3:0.
In der Folge schaltete Urfahr einen Gang zurück und es passierte nicht mehr viel im Spiel: Urfahr wollte nicht mehr und unsere Mannschaft wollte und konnte nicht mehr. Somit ging das Match mit einem hochverdienten 3:0 Sieg für den Tabellenersten zu Ende.

Es darf nach diesem Spiel keine Ausrede sein, das es gegen die beste Mannschaft der Liga ging, denn mit einer solchen Leistung wird es auch gegen andere Teams schwierig zu Punkten zu kommen. Da man in der kommenden Woche spielfrei hat ist genug Zeit sich mental wieder auf Vordermann zu bringen um für die kommenden Aufgaben gewappnet zu sein.

Nach ebenfalls eher dürftiger Leistung konnte unsere Reserve einen knappen 1:0 Sieg gerade noch über die Runden bringen. Goldtorschütze war Thomas Ehrenmüller.

Aufstellung

Ersatzspieler:
Braun Gerhard (ab 45. Min.), Meindl Mario (ab 63. Min.), Schwarz Stefan (ab 80. Min.), Wolfesberger Marco

     

 

  
Reichenau - Oberneukirchen 1:1

Nach einer durchwachsenen Herbstmeisterschaft startete unsere Mannschaft mit dem Auswärtsspiel in Reichenau in die Rückrunde der Saison 2012/2013 in der 2. Klasse Normitte. Leider hatte unsere Mannschaft in einer sonst durchaus gelungenen Vorbereitung einen herben Rückschlag zu erleiden, da sich Spielmacher Pavel Bumba im Kurztrainingslager in Tschechien eine schwere Verletzung zugezogen hatte und uns für längere Zeit fehlen wird.

Bei an der Grenze zum Regulären befindlichen Platzbedingungen (aufgrund derer auch das Spiel der Reservemannschaften abgesagt wurde), wurde das Spiel vom Schiedsrichter - der den Platz für bespielbar befunden hatte - schließlich plangemäß angepfiffen.
Ein erwartungsgemäß kampfbetontes Spiel sollte sich dann auch entwickeln. Man erkannte zwar, dass unsere Elf grundsätzlich die spielerisch bessere Mannschaft war, was sich aber erst nach etwa einer Viertelstunde zeigte, als das vorherige Abtasten beendet war. Ab diesem Zeitpunkt war Oberneukirchen klar spielbestimmend und konnte sich auch die ein oder andere Chance herausarbeiten. Die besten Möglichkeiten hatten Alex Enzenhofer und Gregor Pichler mit Weitschüssen. Hier zeigte sich auch eine der Stärken von Reichenau - der starke Tormann Hejny.
Wie so oft im Fußball bekam man dann aber die Rechnung für die nicht genutzten Chancen präsentiert: Die bis dahin harmlosen Reichenauer spielten einen langen Ball auf der rechten Seite, der Ball wurde von unserer Defensive unglücklich verlängert und Toptorjäger Reinhard Horner konnte den Ball nach Stanglpass in Minute 38 zum 1:0 für die Heimmannschaft versenken. Kurzzeitig war danach unsere Mannschaft etwas verunsichert, konnte sich aber kurz vor der Pause noch erfangen und noch vor dem Pausenpfiff den hochverdienten Ausgleich erzielen: Einem Angriff von der linken Seite folgte ein Schuss von Mario Wolfesberger, dessen Abpraller vom gegnerischen Gehäuse unser Torgarant Jan Bumba nur noch zum 1:1 über die Linie drücken musste. Dies war auch gleichzeitig der Stand zur Pause.

Die zweite Hälfte war dann insgesamt etwas ausgeglichener, da mit Fortdauer der Begegnung auch Reichenau zur einen oder anderen Gelegenheit auf einen Torerfolg vorfinden konnte. Ein wirklich schönes Spiel war sowieso nicht zu erwarten und nachdem auch noch die Kräfte schwanden war das Spiel doch ziemlich zerfahren. Es ging ständig hin und her und durch den holprigen Boden kam es auch zu etlichen Abspielfehlern und daraus resultierenden Ballverlusten.
Die besten Szenen auf Oberneukirchner Seite hatte Günter Mayrhofer der bei einer Attacke im Strafraum wohl auch einen Strafstoss zugesprochen bekommen hätte müssen. Auf Reichenauer Seite war es der mit Abstand beste Spieler der Heimischen - Reinhard Horner - der stets für Gefahr sorgte, meist aber hatte ihn sein persönlicher Schatten - Geburtstagskind Christoph Pöcksteiner - absolut im Griff. Aus den Chancen konnte nichts Zählbares mehr erreicht werden, sodass mit dem Schlusspfiff auch das 1:1 Unentschieden feststand.

Ein Remis mit dem unsere spielerisch stärkere Mannschaft zwar im Normalfall nicht zufrieden sein kann, eine wirklich objektive Beurteilung scheint aber aufgrund der kritischen Platzverhältnisse doch ziemlich schwierig.

Das prestigeträchtige Derby gegen Bad Leonfelden am nächsten Spieltag findet am Ostermontag, 01.04.13, um 14:30 (Kampfmannschaft B) und um 16:30 (Kampfmannschaft A) am Oberneukirchener Sportplatz statt. Wir bitten die Zuschauer um tatkräftige Unterstützung unserer Teams um den Siegen aus dem Herbst abermals 6 Punkte folgen zu lassen.

Aufstellung

Ersatzspieler:
Meindl Mario (ab 70. Min.), Wolfesberger Marco (ab 73. Min.), Pöchinger Florian (ab 81. Min.)

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright 2009 by tomjackson Terms Of UsePrivacy Statement