Oberneukirchen - Leopoldschlag 4:1

Zum letzten Saisonspiel in diesem Jahr war wieder einmal Leopoldschlag zu Gast in Oberneukirchen. Im Kampf um den dritten Platz ist man auf fremde Hilfe angewiesen. Man wollte natürlich mit einem Sieg das Seinige dazu beitragen, die Saison positiv abzuschließen.

Oberneukirchen ist von Beginn an die bessere Mannschaft, kann jedoch nicht wirkliche Torchancen herausspielen. Die grösste Chance gibt es durch einen Weitschuss von Manuel Ollmann, der nur knapp über die Querlatte streift. Trotz einiger guter Möglichkeiten in der Folge dauert es bis zur 37. Minute, ehe mit dem 1:0 durch Kapitän Stefan Kappl der Bann gebrochen wurde. Ein schöner Spielzug über die, in dieser ersten Hälfte starken linken Seite der Heimmannschaft, braucht er den Ball nur noch über die Linie befördern. Mit dem knappen Vorsprung geht es dann auch in die Halbzeitpause.
Nach der Pause ging es dann schnell und Oberneukirchen kann durch Flügelflitzer Mario Wolfesberger auf 2:0 erhöhen. Gespielt sind zu diesem Zeitpunkt 55 Minuten. Die Gäste aber gaben sich noch nicht geschlagen und konnten durch einen Handselfmeter in Minute 58 auf 2:1 verkürzen. Torschütze war der eingewechselte Manuel Hoffelner. Danach gab es sogar eine kleine Drangphase von Leopoldschlag, bei der jedoch nichts Zählbares zustande kam. Dann aber kam die Heimmannschaft zurück und machte durch Treffer von Alex Enzenhofer und abermals Mario Wolfesberger alles klar. Es gab sogar noch weitere Gelegenheiten, es blieb am Ende aber beim 4:1 für Oberneukirchen.

Durch die Punkteverluste der Konkurrenz klettert Oberneukirchen etwas unerwartet sogar noch auf den dritten Platz und somit muss man im Verein insgesamt mit dieser Saison zufrieden sein. In der nächsten Saison wird man einen neuerlichen Versuch unternehmen die 2.Klasse zu verlassen.

Ebenfalls einen versöhnlichen Saisonabschluss konnte unsere junge 2.Mannschaft feiern. Beim 6:1 Sieg gab es folgende Torschützen: Arnold Kitzbichler, Mario Meindl, Thomas Burgstaller, Jakob Ratschenberger, Maximilian Mayrhofer und Florian Pöchinger. Durch die deutliche Verjüngung unserer Reserve muss man mit dem 4. Endrang mehr als zufrieden sein.

 

 

Reichenau - Obeneukirchen 2:6

Nach den 2 Niederlagen zuletzt war unsere Mannschaft in dieser Runde zu Gast in Reichenau. Auch mit den Reichenauern hatte man noch eine Rechnung offen, da man im Herbst im Heimspiel über ein 0:0 nicht hinaus gekommen war. Bei beiden Mannschaften fehlten aufgrund Verletzungen bzw. Urlaub einige Akteure, was den Ausgang des Matches ungewiss machen könnte.
Als leichter Favorit ging allerdings doch unser Team ins Match und zeigte dies dann auch von Beginn an. Es dauerte dann auch nur bis Minute 12, ehe man in Führung gehen konnte: Torschütze war Kapitän Stefan Kappl nach zuvor perfekter Vorarbeit von Jonas Schilcher. Ein etwas zu kurz geratener Rückpass führte dann aber schnell zum Ausgleich für Reichenau durch Andreas Baumgartner. In der Folge wurde das Wetter schlechter und das Toreschießen machte eine Pause. Weiter ging es dann in Minute 28 als Mario Wolfesberger mit seinem schlechteren rechten Fuss das 1:2 erzielen konnte. Nur wenig später war es abermals Mario Wolfesberger der für das 1:3 verantwortlich war: Von der Torlinie aus versuchte er es mit einem Torschuss und der gegnerische Goalie haute sich den Ball selbst ins Tor. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel machte man dann schnell alles klar: Erst war es Günter Mayrhofer, der für das 1:4 verantwortlich zeichnete, ehe Alex Enzenhofer mit seinem 15. Saisontor per Elfmeter die endgültige Entscheidung herbeiführen konnte. Nicht mehr viel tat sich dann in diesem Spiel und so hatte unser Trainer die Gelegenheit, dem 15-jährigen Thomas Burgstaller zu seinem Kampmannschaftsdebüt zu verhelfen. Am Ende machte dann Mario Wolfesberger noch seinen Hattrick klar und erzielte das 1:6. Das 2:6 durch Stefan Wimberger war dann nur noch Ergebniskosmetik und danach wurde das Spiel auch nicht mehr angespfiffen.

Ebenfalls einen souveränen Sieg konnte unsere Reserve erzielen: Beim 3:7 Sieg waren für ONk erfolgreich: 2x Florian Pöchinger, 2x Thomas Burgstaller, sowie Gerhard Braun, Jakob Ratschenberger und Maximilian Mayrhofer.

Zum Saisonausklang empfängt unser Mannschaft am kommenden Samstag die Union Leopoldschlag. Spielbeginn ist 15 Uhr (KM B) und um 17 Uhr (KM A).

 

 

Oberneukirchen - Altenberg 0:3

Nach der bisher schwächsten Saisonleistung und daraus resultierenden 2:1 Niederlage in Windhaag stand an diesem Spieltag das direkte Duell um den 3.Platz gegen die Union Altenberg auf dem Programm. Vor diesem Spiel hatte nur durch ein mehr geschossenes Tor unsere Mannschaft die Nase vorne. Es entwickelte sich dann aber ein ziemlich lauer Frühsommerkick, bei dem zu Beginn Altenberg mehr Ballbesitz hatte und auch eine gute Torchance vorfand. Nach etwa 15 Minuten drehte sich das Ganze aber und unsere Mannschaft fand besser ins Spiel. Bis zur Pause war man das bessere Team. Die beste Gelegenheit hatte Kapitän Stefan Kappl, dessen Direktabnahme den Weg an die Unterkante der Querlatte fand. Mit dem Spielstand von 0:0 ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel war wieder Altenberg aktiver und ging dann auch mit 0:1 in Führung: Auf der rechten Seite hatte sich ein Angreifer durchgesetzt und dessen Stanglpass wurde in Minute 53 von Sebastian Gusenleitner unglücklich ins eigene Tor abgelenkt. Unser Team versuchte zwar ins Spiel zurück zu kommen, es gab aber leider wenig zusammenhängende Aktionen die bis zum Tor der Altenberger führten. So kam es dann auch das die Gäste durch Philip Hennerbichler Einfalt in der 77.Minute auf 0:2 erhöhen konnte. Wenig später hatte Mario Wolfesberger die Riesenchance auf den Anschlusstreffer, konnte aber den Ball nicht im Netz unterbringen. Den Schlusspunkt in diesem enttäuschenden Match setzte dann ein Eigentor von Christoph Pöcksteiner, dessen Kopfballrückgabe von unserem Goalie nicht mehr erreicht werden konnte. Dies war dann auch der Schlusspunkt in dieser Begegnung.

Ein weiterer enttäuschender Auftritt unserer Mannschaft, bei der seit dem Leonfeldenspiel völlig die Luft heraussen zu sein scheint. Nun gilt es in den 2 verbleibenden Matches die Saison ordentlich zu Ende zu bringen.

Einen erfreulichen 3:2 Heimsieg gegen die bereits als Meister feststehenden und in dieser Saison noch ungeschlagenen Altenberger konnte unsere Reserve feiern. Torschützen für Oberneukirchen waren 2x Florian Pöchinger und Thomas Burgstaller. Weiter geht es am kommenden Sonntag mit dem Auswärtsspiel in Reichenau. Spielbeginn ist 15 Uhr (KM B) und 17 Uhr (KM A).

 

Windhaag - Oberneukirchen 2:1

...


 

 

Oberneukirchen - Eferding 5:1

...

Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften

U12
SPG St.Martin/Putzleinsdorf : Oberneukirchen - 0:5 (0:2)
Stefan Burgstaller 3, Elias Rechberger 2


U13
SPG St.Martin/Putzleinsd./St.Peter : Oberneukirchen - 6:2 (3:0)
Daniel Matuka 2

U15
Feldkirchen/D. : Oberneukirchen - 1:2 (1:1)
Lukas Burgstaller 1, David Pargfrieder 1


U17
SPG Oberneuk./Eidenberg : SPG Gramastetten/St.Veit - 1:6 (1:4)
Maximilian Mayrhofer 1
 

 

Bad Leonfelden - Oberneukirchen 4:2

In der 19. Runde kam es für unsere Mannschaften zum Duell mit Bad Leonfelden. Der überlegene Tabellenerste ging natürlich als klarer Favorit in dieses Spiel. Jedoch konnte unsere Mannschaft in diesem Match durch die Tabellensituation nichts verlieren und ging somit voll motiviert in dieses Spiel.

Hinein ging es dann auch in dieses Spiel vor einer tollen Zuschauerkulisse und auch der pünktlich zu Spielbeginn einsetzende Regen veranschaulichte den Derbycharakter. Unsere Mannschaft ließ von Beginn an den Willen erkennen das man sich nicht einfach so geschlagen geben wollte: Nach einigem Hin und Her in der Anfangsphase gab es in Minute 10 sogar den Führungstreffer für unsere Mannschaft. Einen schönen Spielzug auf der linken Seite über Sebastian Gusenleitner und Mario Wolfesberger konnte in der Mitte Kapitän Stefan Kappl die abschließende Flanke zum 0:1 verwerten.
Bad Leonfelden wollte natürlich zurückschlagen, aber unsere Mannschaft war vom Trainer perfekt auf den Gegner eingestellt worden und machte es den Heimischen schwer sich Chancen heraus zu spielen. Vor allem der in dieser Saison überragende David Radouch wurde von Jonas Schilcher völlig aus dem Spiel genommen. Eigentlich hatte unsere Mannschaft sogar noch die besseren Gelegenheiten. Leider einen sehr unschönen Abschluss nahm die erste Hälfte. Beim Versuch einen Kopfball im Tor unter zu bringen prallte unser Youngster Sebastian Gusenleitner mit den Fäusten des Heimgoalies zusammen und musste mit Symptomen einer Gehirnerschütterung noch in der Pause von der Rettung abgeholt werden – Alles Gute Gusi!! Komm bald wieder auf den Platz zurück!
Durch den nötigen Rettungseinsatz ging es dann auch mit 15-minütiger Verspätung in die 2. Hälfte. Wieder spielte unsere Mannschaft gut mit und hatte zwischendurch durch einen Alleingang von Stefan Kappl Richtung Tor zur Riesenchance auf das 0:2. Leider konnte er diese aber nicht verwerten und kurze Zeit später kam es dann auch zum Ausgleich: Der mit Abstand beste Akteur von Bad Leonfelden an diesem Tag, Flügelflitzer Andreas Jobst, schloss einen Alleingang über die rechte Seite in Minute 64 zum 1:1. Leider kam es dann innerhalb von wenigen Minuten zu weiteren Treffern für Bad Leonfelden. Die Torschützen zum 2:1 bzw. 3:1 waren Marco Ganglberger und Christoph Stürzl. Bei allen drei Treffern von Leonfelden wurde der Ball von einem Oberneukirchner Defensivakteur unglücklich abgefälscht.
Unsere Elf steckte allerdings nicht auf und kam nur wenig später zum Anschlusstreffer: Eine Flanke von Christoph Pöcksteiner verwertete abermals Stefan Kappl zum 3:2. Danach drängte Oberneukirchen noch auf den Ausgleich und hatte auch noch die eine oder andere gute Chance. Immer wieder kam es auch zu Freistössen im Mittelfeld die in der Folge aber auch nicht zum Tor führten. Auch der am Ende bei den letzten Aktion in den Sturm mit gehenden Goalie Vaclav Suchy konnte nicht mehr zum Abschluss kommen und so kam es das am Ende durch den Freistosstreffer von David Radouch das Match mit 4:2 endete.

Eine sehr unglückliche Niederlage für unsere Mannschaft trotz einer absolut guten Leistung. Über weite Strecken war man gegen den überlegenen Tabellenführer sogar die bessere Mannschaft. Wenn natürlich nach Spielende die Enttäuschung riesengroß war, so kann man auf die gute Leistung aufbauen um bis zum Saisonende noch so viele Spiele wie möglich zu gewinnen. Die nächste Chance dazu hat man schon am kommenden Sonntag: Um 17 Uhr ist der UFC Eferding 1b zu Gast in Oberneukirchen.

Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften

U12
Oberneukirchen : Peilstein - 1:4 (1:0)
Julian Grasböck 1


U13
Vorderw.bach : Oberneukirchen - 0:5 (0:1)
Lukas Mayrhofer 2, Clemens Zellinger, , Daniel Matuka, Manuel Mitmannsgruber

U15
Oberneukirchen : SPG Rohrbach/Aigen - 5:1 (4:0)
David Pargfrieder 3, Thomas Pammer 2


U17
Schweinbach : SPG Oberneuk./Eidenberg - 3:4 (1:2)
Maximilian Mayrhofer 3, Jakob Ratschenberger 1
 

 

Oberneukirchen - Rainbach 2:0

...

Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften

U12


U13
Rohrbach/Berg : Oberneukirchen 8:2 (3:2)
Julian Grasböck 1, Sebastian Maureder 1

U15


U17

Oberneukirchen - Alberndorf 2:1

Zum Heimspiel der 18. Runde war die starke Mannschaft aus Alberndorf zu Gast in Oberneukirchen. Die Alberndorfer hatten seit dem Trainerwechsel im Herbst in 9 Spielen in Folge nicht verloren und wollten die Serie natürlich auch in diesem Match ausbauen.

Doch da hatten sie die Rechnung ohne die gastgebenden Oberneukirchner gemacht: Die Heimischen kamen gut ins Spiel und hatten schnell einige gute Möglichkeiten. Doch ein gut aufgelegter junger Goalie von Alberndorf verhinderte einen Rückstand für die Gäste. Auf der Gegenseite landete der Ball sogar im Tor, der Referee hatte allerdings bereits auf Stürmerfoul entschieden. Außerdem sorgt eine kleine Unachtsamkeit unseres Torhüters für eine Schrecksekunde, aber auch diese Szene ging glimpflich aus. Kurz vor Pausenpfiff gibt es aber doch noch Torjubel: Mittelfeldmotor Gregor Pichler trifft für die Hausherren in der 45. Minute aus einem Freistoß zum 1:0 und fixiert damit den Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel kommt es gleich zu einem Tausch, nachdem Ronny Waxwender den leicht angeschlagenen Mario Wolfesberger ersetzt. Auch zu Beginn von Halbzeit 2 ist die Heimelf die etwas bessere Mannschaft und kann vor allem durch Freistösse des Öfteren gefährlich werden.  Die dickste Möglichkeit hatte wohl Jonas Schilcher, bei dessen Weitschuss aber wiederum der Gästekeeper gut reagieren konnte. In der anderen Spielfeldhälfte kam es vor allem auch deswegen kaum zu guten Szenen, da unsere Defensivreihe die gefährlichen Angreifer von Alberndorf stets im Griff halten konnte.
In der 81. Minute folgte dann aber endlich der ersehnte Treffer zum 2:0: Kapitän Stefan Kappl kann den Ball vorbei am aus dem Tor stürmenden Goalie im Netz unterbringen. Bei dieser Aktion stößt der Torschütze auch heftig mit seinem Gegenspieler zusammen. Nach kurzer Behandlungspause können beide Akteure aber weitermachen.
Ab diesem Zeitpunkt wirft Alberndorf alles nach vorne und nach der gelbroten Karte für den Torschützen zum 1:0, Gregor Pichler, keimt noch einmal Hoffnung auf. Bis auf den Anschlusstreffer zum 2:1 durch Thomas Stummer, der aus einem Gestocher heraus passierte konnte nichts Zählbares mehr verbucht werden und das Spiel endete schließlich mit einem nicht unverdienten Heimerfolg für Oberneukirchen.

Einen deutlichen 8:1 Kantersieg feierte unsere Reserve: Die Torschützen für ONK: Jeweils ihren ersten Treffer in der Reserve erzielten Arnold Kitzbichler und Bastian Koller. Außerdem trafen Thomas Burgstaller (2x), Gerhard Braun, Daniel Meindl, Matthias Obojes und Manuel Ollmann.

Das nächste Heimspiel folgt bereits am nächsten Sonntag. Spielbeginn gegen Rainbach ist 16 Uhr (KM B) und um 18 Uhr (KM A).


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften


U12


U13
Oberneukirchen : Sarleinsbach - 7:0 (2:0)
Simon Ollmann 2, Lukas Mayrhofer 2, Daniel Matuka 2, Tobias Eibensteiner

U15
SPG Niederwaldk./Herzogsd. : Oberneukirchen - 1:4 (0:2)
Philipp Ollmann 1, Thomas Pammer 1, Oliver Wolfmayr 1, Lukas Burgstaller 1


U17
SPG Oberneuk./Eidenberg : SPG Reichenau/Schenkenfelden - 3:0 (0:0)
Arnold Kitzbichler 1, Thomas Burgstaller 1, Thomas Pammer 1

  
Sandl - Oberneukirchen 1:2

Ein schwieriges Auswärtsspiel hatte unser Mannschaft in Runde 18 zu bestreiten. Auf dem kleinen Platz in Sandl ist es immer schwierig zu spielen und gerade aufgrund der Tatsache dass Oberneukirchen die letzten 3 Spiele in Sandl verlor, war diese Aufgabe keinesfalls auf die leichte Schulter zu nehmen.

Hinein in dieses Spiel ging unsere Elf dann aber motiviert vom ersten Frühjahrssieg in Rottenegg und ausgeruht von der in der Vorwoche folgenden spielfreien Runde mit viel Elan. Ohne sich wirklich Torchancen herausspielen zu können bestimmte unsere Mannschaft im Mittelfeld das Spielgeschehen. Da man eben aber nicht zum Torabschluss kam war es im Gegenteil dann sogar der Gastgeber, der die gefährlichste Szene in dieser Phase zu verzeichnen hatte: Ein flatternder Weitschuss konnte per Fussabwehr von unserem Goalie pariert werden. Danach gab es einige gute Freistösse die aber von den Angreifern nicht richtig verwertet werden konnten.
In Minute 32 allerdings fiel dann doch der ersehnte Treffer: Nach einem schönen Spielzug über die linke Seite war in der Mitte Sebastian Gusenleitner zur Stelle und es stand 0:1 für Oberneukirchen.
Nur wenig später kam es zu einer Szene die das Spiel durchaus vorentscheiden hätte können: Sebastian Gusenleitner konnte den Ball abermals über die Linie befördern, der Referee hatte aber eine Abseitsstellung vermutet und dem Treffer deshalb die Berechtigung abgesprochen - eine klare Fehlentscheidung! Insgesamt aber war unser Team nach dem Führungstreffer bis zum Halbzeitpfiff die klar bessere Mannschaft. In die Pause ging es aber mit einem Spielstand von 0:1.

Im zweiten Durchgang ging es dann Hin und Her, wobei Oberneukirchen aber einige Hochkaräter durch Kappl, Mayrhofer und Pöcksteiner ausließ. Erst in der Schlussphase sollte es dann richtig turbulent werden: Nach einer kleinen Unachtsamkeit erzielte Sandl durch Legionär David Strnad in Minute 82 den Ausgleich.
Nur wenig später kam es im anderen Strafraum zu einem doppelten Stangenschuss unseres Alex Enzenhofers. In dieser Szene passierte auch ein Handspiel von Strnad, bei dem man durchaus auch Strafstoss hätte geben können. Die Heimischen konnten dann aber dem Oberneukirchner Druck nicht mehr standhalten und so war es in der 90. Minute der sonst fürs Toreverhindern zuständige Christoph Pöcksteiner, der nach einem Standard den wichtigen Treffer zum 1:2 erzielen konnte. Das war allerdings noch immer nicht das Ende dieses Spieles, den in der Nachspielzeit konnte mit etwas Glück und Unterstützung des Torrahmens gerade noch der abermalige Ausgleich verhindert werden.
Am Ende jubelte man dann aber doch über einen 1:2 Auswärtssieg.

Auch unsere abermals stark ersatzgeschwächte Reserve beendete mit einem 0:2 ihr Spiel siegreich. Torschützen waren Mario Meindl und Thomas Burgstaller.

Weiter geht es in der Meisterschaft am nächsten Sonntag gegen die im Höhenflug befindliche Mannschaft aus Alberndorf mit einem Heimspiel. Spielbeginn ist 14:30 (KM B) und 16:30 (KM A).

Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften

U12
Oberneukirchen : Ottensheim - 4:1 (1:1)
Elias Rechberger 2, Stefan Burgstaller 1, Jonas Gattringer 1

PG Aigen/St. Oswald : Oberneukirchen - 5:5 (2:3)
Stefan Burgstaller 3, Julian Rechberger 1, Jakob Eibensteiner 1


U13
Oberneukirchen : Lichtenberg - 11:0 (4:0)
Simon Ollmann 4, Daniel Matuka 3, Thomas Habringer 1, Manuel Mitmannsgruber 1, Tobias Eibensteiner 1, Lukas Brandstötter 1, Tim Raphael Rathgeb 1

Bad Leonfelden : Oberneukirchen - 3:2 (3:1)
Tobias Eibensteiner 1, Lukas Brandstötter 1

U15
St. Stefan : Oberneukirchen - 1:5 (1:3)
David Pargfrieder 3, Lukas Burgstaller 1, Thomas Pammer 1

Oberneukirchen : Oepping - 1:0 (0:0)
David Pargfrieder 1

U17
Chemie Linz : SPG Oberneuk./Eidenberg - 2:6 (0:2)
Sebastian Gusenleitner 1, Tobias Wollendorfer 1, Maximilian Mayrhofer 1, Paul Nikolaus Wienerroither 1, Thomas Burgstaller 1, Florian Hofer 1

SPG Oberneuk./Eidenberg : SPG Hellmonsödt/Kirchschlag - 5:3 (3:0)
Maximilian Mayrhofer 2, Thomas Burgstaller 1, Sebastian Weissengruber 1, Manuel Hofer 1
 

 

Rottenegg - Oberneukirchen 0:4

...

  
Oberneukirchen - Neumarkt 0:2

Nach der knappen Auswärtsniederlage trotz ansprechender Leistung war im ersten Heimspiel im Frühjahr die Union Neumarkt zu Gast in Oberneukirchen. Nach der deutlichen Niederlage von Neumarkt zum Frühjahrsauftakt ging unsere Mannschaft als leichter Favorit in dieses Match.
Trotz der äußerst widrigen Wetterverhältnisse entwickelte sich ein interessantes Match. Leider fehlten in unserem Team abermals wichtige Stammspieler was die Situation natürlich nicht einfacher machte. Dennoch wirkte unsere Elf durchaus bemüht und vor allem der in die Mannschaft zurück gekommene Spielertrainer konnte sich einige Chancen erspielen. Zudem kam man immer wieder zu Eckbällen, die leider aber auch nicht den gewünschten Erfolg brachten. Aber auch die Neumarkter kamen gefährlich vor unser Tor, wobei sich unser Tormann auszeichnen konnte.
Unser Team schien allerdings alles unter Kontrolle zu haben, brachte sich aber durch eine absolut unnötige Unsportlichkeit, bei der es eine gelbrote Karte für Oberneukirchen gab, völlig aus dem Tritt. Mit dem Spielstand von 0:0 ging es dann in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte muss man unserer Mannschaft in kämpferischer Hinsicht ein Kompliment machen, denn dass man einen Mann weniger war, merkte man in keiner Phase des Spiels. In einem ausgeglichenen Match war es dann vor allem der eingewechselte Stefan Kappl, der sich immer wieder gut in Szene setzen konnte.
Leider wurde man aber mit schwindenden Kräften etwas fahrlässiger und in der 84. Minute war es plötzlich so weit: Neumarkt-Torjäger Alexander Wimmer erzielte aus einem schönen Weitschuss das 0:1 für seine Mannschaft. Kurz danach kam es aus Sicht aller Oberneukirchner zum grössten Aufreger in Hälfte 2: Gregor Pichler zieht mit dem Ball alleine auf den gegnerischen Torhüter zu und wird knapp an der Strafraumgrenze brutal von hinten umgemäht: Ein klarer Torraub. Zur Überraschung aller entschied der Referee auf weiterspielen, was im den Unmut aller Oberneukirchner zuzog. Damit war das Spiel so gut wie gelaufen. Das 0:2 in Minute 91 war nur noch traurige Draufgabe.

Unser B-Team gewann ihr Match mit 2:1. Die Torschützen: Florian Pöchinger und Jakob Ratschenberger.

Weiter geht es am Ostermontag mit dem Match gegen Rottenegg. Spielbeginn ist 14:30 (KM B) und um 16:30(KM A).

  
Walding - Oberneukirchen 1:0

Unter schwierigen Voraussetzungen ging unsere Mannschaft in den wichtigen Frühjahrsauftakt auswärts in Walding. Während 3 Stammspieler gar nicht zur Verfügung standen, musste auch Kapitän und Spielmacher Stefan Kappl zu Beginn des Spiels auf der Bank Platz nehmen.

Trotz Personalsorgen ging unsere Mannschaft mit viel Engagement hinein in diese im Kampf um Platz 2 wichtige Begegnung. Walding versuchte zwar das Spielgeschehen zu bestimmen, kam aber mit den aggressiven Gästen zuerst einmal nicht zurecht. Im Gegenteil: In den ersten 20 Minuten hatte unser Team sogar ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld, ohne sich allerdings wirklich große Chancen herausspielen zu können. Eine dicke Gelegenheit gab es aber doch: Nach einem Schuss konnte der Waldinger Goalie den Ball nicht festhalten, es gelang aber Sebastian Gusenleitner leider nicht, den Ball aus kürzester Distanz im Kasten unterzubringen.
So kam dann Walding mit Fortlauf des Spiels immer mehr in die Gänge. Leider gelang den Gastgebern dann auch der Führungstreffer: Aus dem Strafraum war ein Ball geprallt, wo Christoph Scherbaum zum Schuss kam und aus 22 Metern unserem Goalie keine Chance ließ. Gespielt waren 36 Minuten. Mit dem knappen Spielstand von 1:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit wirkte unser Team bemüht sich den Ausgleich zu erspielen. Es gelang aber leider kaum sich brauchbare Möglichkeiten zu erspielen. Im gesamten Verlauf dieser Halbzeit gab es trotz nicht all zu hartem Spiels viele kleiner Foulpfiffe, die den Spielfluss völlig zerstörten und sich somit eine eher unansehnliche Partie entwickelte. Die größte Möglichkeit gab es noch für Walding, als die Hausherren aber eine Unachtsamkeit unseres Torhüters nicht nützen konnten. Somit endete das Spiel mit einem 1:0 Heimsieg für Walding.

Eine gerade aus kämpferische Sicht durchaus ansehnliche Leistung. Leider kann man ohne zwingende Torchance so ein Spitzenspiel leider nicht gewinnen. Somit lieg unser Team nach diesem Frühjahrsauftakt 6 Zähler hinter Platz 2.
Trotz dominanter erster Hälfte mit dem 0:1 Treffer durch Florian Pöchinger musste sich unsere Reserve am Ende mit einem 1:1 begnügen.

Weiter geht es am nächsten Sonntag mit dem Heimspiel gegen Neumarkt. Die Spiele beginnen um 14:30 (KM B) und um 16:30 (KM A).

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright 2009 by tomjackson Terms Of UsePrivacy Statement