St. Oswald/H. - Oberneukirchen 2:3

Die Überraschung war doch vorhanden, als die Nachricht eintraf, das letzte Meisterschaftsspiel im Herbst in St.Oswald/Haslach trotz winterlicher Verhältnisse stattfinden würde. Nichts desto trotz war unser Team gewillt, die bisher tolle Hinrunde ohne Niederlage zu beenden.
Das erwartet schwierige Match entwickelte sich dann auf schneebedecktem Boden auch von Beginn an. Man konnte den Tabellenabstand zwischen den beiden Mannschaften vom Start weg kaum zu erkennnen - im Gegenteil am Anfang war der Aussenseiter besser im Spiel. Erst nach etwa 10 Minuten kam unsere Mannschaft etwas auf. Wirklich große Chancen gab es aber auf beiden Seiten kaum. Es dauerte eine halbe Stunde, ehe der erste Treffer in dieser Begegnung fallen sollte: Einen Freistoss konnte unser Goalie nur kurz abklatschen lassen und Manuel Weingartler stand parat und erzielte in Minute 30 das 1:0 für seine Elf. Nachdem unser Mannschaft kurz danach eine große Gelegenheit nicht nutzen konnte, konnte die Heimmannschaft die Führung sogar ausbauen: Nach einem Missverständnis in Oberneukirchens Defensive konnte abermals Manuel Weingartler die Kugel erobern und die Führung für seine Mannschaft auf 2 Tore ausbauen. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.

Erstmals in dieser Saison war unser Team also in Rückstand geraten und nun sollte sich zeigen ob man auch auf diese Situation angemessen reagieren kann. Glücklicherweise zeigte sich das man durchaus gewillt war den Rückstand nicht hinzunehmen und kämpfte sich ins Match zurück. Von Start weg war man in Hälfte 2 die bessere Mannschaft und konnte dann auch schnell den Anschlusstreffer erzielen. Nach einem Eckball war Gregor Pichler per Kopf zur Stelle und brachte seine Mannschaft auf 2:1 heran. Ab diesem Zeitpunkt war klar zu erkennen wer hier der Tabellenführer war und Oberneukirchen war nun klar besser. Immer wieder kam man gefährlich vor das Tor der Heimischen. Die Gastgeber konnten zwar einige Konter spielen, wirklich aussichtsreich kamen die Oswalder aber kaum vor unser Tor.
Dann aber kamen die letzten 10 Minuten und Oberneukirchen konnte das Spiel schließlich sogar noch drehen: Abermals Gregor Pichler war es, der per Kopf den Ausgleich in Minute 81 erzielen konnte. Damit aber nicht genug konnte ein an diesem Tag bestens aufgelegter Gregor Pichler mit seinem Treffer aus der linken Strafraumhälfte heraus sogar noch den vielumjubelten 2:3 Siegtreffer erzielen und damit seine Leistung mit einem lupenreinen Hattrick krönen.
Nicht nur das man erstmals in dieser Saison mit einem Rückstand umgehen musste und auch diese Situation toll meisterte, konnte man ausserdem die Hinrunde ohne Niederlage beenden und somit mit einem 5-Punkte Vorsprung in der Tabelle in die hochverdienter Winterpause gehen. Insgesamt ist man seit Mai bzw. 15 Pflichtspielen ohne Niederlage. Nun heißt es im Winter Kräfte zu sammeln um im Frühjahr die entscheidenden Punkte im Aufstiegskampf zu erzielen.

Das Spiel der Reservemannschaften wurde aufgrund der Platzverhältnisse abgesagt und wird am kommenden Sonntag um 14 Uhr nachgetragen.


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften


U13

U14

U16 (Relegation)
SPG Windhaag/Sandl : Oberneukirchen - 4:7 (1:2)

Oliver Wolfmayr 3, Simon Ollmann 1, Sebastian Hofer 1, Dominik Reisinger 1, Paul Mayrhofer 1

Kleinzell - Oberneukirchen 0:1

Nach dem überzeugenden Sieg in Altenfelden war unsere Mannschaft zur vorletzten Meisterschaftsrunde im Herbst zu Gast in Kleinzell. Auf dem Mini-Spielfeld in Kleinzell erwartete unser Team eine besondere Herausforderung, da eigentlich jeder einen Sieg von Oberneukirchen erwartete.

Aufgrund der roten Karten von Mario Meindl und Andi Bäck bzw. der fünften gelben Karte von Mario Wolfesberger in der vergangenen Woche war unser Trainer doch zu mehreren Umstellungen in der Startfelf gezwungen und so musste der einen oder andere Akteur doch auf für ihn ungewöhnlichen Positionen agieren.
Dennoch versuchte unser Team auf einem in dieser Jahreszeit natürlich nicht mehr optimalen Spielfeld sofort das Kommando zu übernehmen. Man tat sich aber lange Zeit schwer wirklich gute Chancen zu erzeugen. Die besten Gelegenheiten auf Oberneukirchner Seite hatten Stefan Kappl, der nach einem Angriff über die rechte Seite nur die Latte traf, sowie Jonas Schilcher, dessen toller Freistoss ans Lattenkreuz ging. Doch auch die ansonsten tief stehenden Kleinzeller kamen nach Unstimmigkeiten in Oberneukirchens Defensive zur ein oder anderen Möglichkeit. Ein Treffer fiel aber vor der Halbzeit nicht und so ging es dann auch mit einem 0:0 in die Pause.

Gleich zu Beginn von Halbzeit 2 erhöhte unsere Mannschaft dann aber das Tempo und ging folgerichtig auch mit 0:1 in Führung: Stefan Koll trat auf der linken Seite zu einem Eckstoss an. Seine Hereingabe konnte vom Kleinzeller Schlussmann nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und knapp ausserhalb der Strafraumgrenze stand Jonas Schilcher parat, der mit einem satten Schuss seine Mannschaft in Minute 53 in Front bringen konnte.
Leider hörte unsere Mannschaft danach das Fussballspielen auf und hatte ziemlich zu kämpfen um nicht den Ausgleich hinnehmen zu müssen. Kleinzell hatte doch einige gute Gelegenheiten, vergab diese aber teilweise kläglich. Allein über den Kampfgeist konnte unser Team am Ende das knappe Ergebnis von 0:1 über die Runden bringen. Kurz vor dem Ende bekam unser Youngster Bastian Koller noch die Chance auf seinen ersten Kampfmannschaftseinsatz und half noch mit den Sieg zu sichern.

Aufgrund der Ausfälle, des kampfstarken Gegners und den tiefen Platzverhältnisse war dies wohl auch genau das Spiel, das alle erwartet hatten. Man kann an diesem Tag durchaus behaupten dass man den Sieg wohl auch mit dem Glück des Tüchtigen über die 90 Minuten brachte. Mit dem 14. Spiel in Serie ohne Niederlage ist unsere Mannschaft in der zweitlängsten niederlagenlosen Serie der Vereinsgeschichte und möchte diese natürlich auch mit ins Jahr 2017 nehmen.

Unsere ersatzgeschwächte Reserve musste eine bittere 5:1 Niederlage hinnehmen. Ehrentorschütze für Oberneukirchen war Philipp Ollmann.

Zum Abschluss der bis jetzt fast perfekt verlaufenden Herbstsaison ist unsere Mannschaft zu Gast in St.Oswald/Haslach. Sofern es der hereinbrechende Winter zulässt beginnen die Spiele am kommenden Samstag um 12 Uhr(KM B) und um 14 Uhr (KM A).


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften


U13

U14

U16
SPG Ulrichsberg/Klaffer : Oberneukirchen - 2:4 (1:3)

Oliver Wolfmayr 1, Simon Ollmann 1, Tobias Haider 1, Jürgen Danner 1

Altenfelden - Oberneukirchen 1:3

Nachdem unser Team in der letzten Woche dank eines überzeugendes Sieges gegen Tabellenführer Haslach selbst wieder an die Spitze des Rankings zurückkehren konnte, ging es beim nächsten Auswärtsspiel nach Altenfelden. Die Altenfeldner waren als Ligafavorit in die Saison gestartet, hatten allerding einen mäßigen Saisonstart verzeichnet. In den letzten Spielen allerdings kam man in Schwung und pirschte sich langsam an die Tabellenspitze an. Ein interessantes Spiel wurde also erwartet und das wurde es dann auch.

Coach Erbschwendtner, der erstmals seit einigen Wochen auf das gesamte Personal zurückgreifen konnte, hatte seine Mannschaft ausgezeichnet eingestellt und so konnte man nachdem Altenfelden in den ersten 5 Minuten versuchte das Spiel an sich zu reißen komplett das Kommando übernehmen. Die offensiv aufgestellten Oberneukirchner konnten mit viel Tempo im Mittelfeld das Spiel kontrollieren und schnell mit 0:1 in Führung gehen: Sebastian Gusenleitner konnte endlich seine seit 6 Spielen anhaltende Torsperre aufheben und seine Mannschaft in Minute 10 per Kopf in Front bringen.
Auch danach hatte man alles im Griff und spielte munter nach vorne, die ganz großen Chancen waren aber nicht dabei. Das 0:2 gelang dann aber in Minute 33 doch: Der herrlich herausgespielte Treffer entstand auf der linken Seite und endete mit einem perfekt getimten Stanglpass von Alex Enzenhofer auf Stefan Kappl, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Erst danach wachte Altenfelden etwas auf und versuchte seinerseits etwas mehr fürs Spiel zu tun. Unsere Defensive stoppte die Angreifer aber stets rechtzeitig. Mehrmals reklamierten die Heimischen Handspiel von Oberneukirchen, doch da der Referee keine regelwidrige Aktion erkennen konnten ging es mit 0:2 in die Kabinen.

Die zweite Hälfte war lange Zeit ziemlich ereignisarm. Unser Team kontrollierte die Partie komplett und wurde das eine oder andere Mal in der Spitze gefährlich. Altenfelden fand praktisch überhaupt nicht statt und kaum einer am Sportplatz hatte wohl ernsthaft das Gefühl das sich am Sieg für Oberneukirchen noch etwas ändern könnte. Dann aber nach 65 Minuten die Wendung in diesem Spiel und der Start in eine turbulente und von vielen Emotionen beherrschte Schlussphase: Beim ersten ernsthaften Angriff von Altenfelden im zweiten Durchgang entschied der Referee nach einem Foul des zuletzt überragenden Oberneukirchner Schlussmanns Vaclav Suchy auf Strafstoss für die Gastgeber. Der Altenfeldner Kapitän Fabian Hable verwandelte sicher und brachte seine Elf somit zurück ins Spiel.
Unsere Mannschaft war aber nicht lange geschockt und wurde wieder offensiv aktiv, was schließlich auch im 1:3 durch Stefan Kappl resultierte, der damit mit seinem bereits 13. Saisontreffer die Führung in der Torschützenliste mit übernehmen konnte. Dann aber ging es richtig rund: Unser quirlige Nummer 9 Andreas Bäck wurde mehrmals gefoult, die Pfeife des Schiris blieb unverständlicherweise aber stets stumm. Ein dadurch gefrusteter Andi Bäck ließ sich in der Folge zu einer Tätlichkeit hinreißen und wurde vom Unparteiischen mit Rot des Feldes verwiesen. Danach musste unser Team natürlich zu zehnt kämpfen um den Sieg über die Runden zu bringen. Im Eifer des Gefechtes passierte auch das eine oder andere Foul, was der Schiedsrichter auch richtig beurteile. Bei einem Foul von Mario Meindl entschied er auf Freistoss. Doch nach einer kurzen Rudelbildung dann die überraschende Entscheidung: Aus einer von allen erwarteten gelben Karte für unseren Wechselspieler wurde eine Feldverweisung - eine völlig überzogene Reaktion des zu diesem Zeitpunkt bereits völlig überforderten Referees.
Denn Sieg konnte man aber auch zu neunt über die Runden bringen und mit 1:3 den Platz verlassen. Ein insgesamt hochverdienter Sieg, bei dem man sich wohl einen stärkeren Gegner erwartet hatte. Die tolle Serie geht somit auch in Spiel Nummer 13 in weiter und man bleibt nach wie vor ohne Niederlage.
Dieses Spiel hat natürlich auch einen Wehrmutstropfen, da zumindest in der kommenden Woche gleich 3 wichtige Stammkräfte gesperrt fehlen werden.

Unsere Reserve musste eine bittere 4:3 Niederlage hinnehmen: Oberneukirchner Torschützen waren Klaus Schöftner, Günter Mayrhofer und Florian Pöchinger. Zum vorletzten Spiel geht ins am kommenden Samstag nach Kleinzell. Die Spiele beginnen bereits um 12 Uhr (KM B) und um 14 Uhr (KM A).


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften


U13
SPG BSU Juniors : Oberneukirchen - 5:1 (3:1)
Nico Stefan Pröll 1

Sandl : Oberneukirchen - 1:6 (0:4)
Jakob Eibensteiner 2, Julian Grasböck 2, Samuel Eibensteiner 1, Dominik Reisinger 1


U14
Oberneukirchen : Gallneukirchen - 0:1 (0:0)


U16
SPG Kleinzell/Neufelden : Oberneukirchen - 3:4 (2:2)
Tobias Haider 3, Jürgen Danner 1

Haslach - Oberneukirchen 0:3

Nachdem unsere Mannschaft in der Vorwoche einen nicht alltäglichen Kantersieg gefeiert hatte ging es in Runde 10 zum Auswärtsspiel nach Haslach. Die Haslacher hatten, doch sicher etwas überraschend vor diesem Spieltag die Tabellenführung übernommen was dieses Match wieder zu einem Spiel zwischen Tabellenersten und Zweiten werden ließ.

Den Anspruch an ein Spitzenspiel wurde diese Begegnung dann auch von Beginn an gerecht: Vor toller Publikumskulisse spielten beide Mannschaften sofort nach vorne und konnten sich auch durchaus einige gute Torgelegenheiten erarbeiten. Während in den ersten 10 Minuten die Heimischen am Ruder waren und die besten Chancen nicht nützen konnten, kam Oberneukirchen nach etwa 15 Minuten besser in die Partie. Die dickste Möglichkeit hatte hierbei Stefan Kappl, der alleine auf das gegnerische Gehäuse zulief, allerdings zu lange zögerte und am Ende doch noch von einem Haslach- Verteidiger gestört werden konnte.
Dann aber fiel in Minute 15 das 0:1: Nach einem Eckball von der linken Seite stand Kapitän Stefan Kappl wieder einmal goldrichtig und bugsierte das Runde per Kopf in das Tor und somit zur Führung für seine Mannen. Danach verlor Haslach in der Defensive die Zuordnung und so konnten die Gäste schnell nachlegen: Alex Enzenhofer war in der Mitte auf und davon und konnte mit seinem Schuss den Goalie aber nicht bezwingen. Stefan Kappls anschließenden Nachschuss konnte der Tormann von Haslach nur kurz abklatschen und wieder war Alex Enzenhofer zur Stelle, diesmal konnte er die Kugel aber zum 0:2 über die Linie befördern. Nur kurze Zeit später konnte man bereits für eine kleine Vorentscheidung sorgen: Nach einem Fehlpass in der Hintermannschaft der Haslacher zog Alex Enzenhofer abermals alleine auf das gegnerische Tor und konnte diesmal bereits im ersten Versuch das Tor erzielen und auf 0:3 in Minute 20 stellen.
Danach waren die Heimischen etwas geschockt und konnte nur durch Unsicherheiten in der Oberneukirchner Defensive gefährlich werden.

In Hälfte 2 kamen die Haslacher engagiert aus den Kabinen und wollten zeigen dass man trotz 0:3 noch nicht aufgegeben hatte. Ein Tor wollte der Heimelf aber nicht gelingen. Dies lange einerseits an der eklatanten Chancenverwertung und andererseits an unserem Goalie Vaclav Suchy, der einen Traumtag erwischte und mit seinen tollen Paraden die Haslacher Angreifer zum Verzweifeln brachte.
Am Ende hatte dann unsere Mannschaft dann noch die Gelegenheit den Sieg höher ausfallen zu lassen. Einem Tor von Gregor Pichler wurde aber die Anerkennung verwehrt, da er sich dabei laut Referee Mayr, der nachdem er das Tor erst gab, nach Überlegungsphase den Treffer doch noch aberkannte, im Abseits befunden hatte.
Die letzte Gelegenheit hatte Stefan Kappl, der mit einem Lattentreffer nur knapp sein Ziel verfehlte. Nach 90 Minuten stand es somit 0:3 Sieg für die Gäste. Ein insgesamt zwar verdienter Sieg, der aber aufgrund guter Gelegenheiten von Haslach aber eventuell etwas zu hoch ausgefallen ist.
Somit konnte unsere Mannschaft nach 3 Wochen Pause auch wieder die Tabellenführung zurück erobern. Man ist nun bereits seit 12 Spielen ungeschlagen und will diese Serie natürlich auch in den kommenden Spielen weiter fortführen.

Gegen den überlegenen Tabellenführer Haslach konnte unsere Reserve trotz Personalsorgen ein nicht unbedingt erwartetes 0:0 erkämpfen. Man hätte das Spiel aufgrund einer Riesengelegenheit von David Pargfrieder kurz vor Schluss sogar für sich entscheiden können.
Unsere zweite Mannschaft ist nach schwachem Saisonstart jetzt gut in Schwung und ebenfalls seit 4 Spielen ohne Niederlage. Weiter geht es mit dem Gastauftritt in Altenfelden. Die Spiele gegen die vor Saisonbeginn als absoluter Topfavorit eingestuften Altenfeldner beginnen nach erfolgter Zeitumstellung um 12:30 (KM B) und um 14:30 (KM A).


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften


U13
Oberneukirchen : St. Oswald/Fr.    - 3:12 (1:4)
Nico Stefan Pröll 1, Dominik Reisinger 1, Armin Sailer 1

Windhaag b.Fr. : Oberneukirchen    - 6:3 (3:0)
Jonas Gattringer 1, Nico Stefan Pröll 1, Samuel Eibensteiner 1


U14
Freistadt : Oberneukirchen    - 3:11 (1:3)
Xaver Sturm 1, Lukas Königstorfer 1, Julian Rechberger 2, Julian Grasböck 2, Elias Rechberger 2, Stefan Burgstaller 3


U16
Oberneukirchen : SPG St.Veit/Gramastetten    - 4:1 (2:1)
Lukas Mayrhofer 2, Tobias Haider 1, Jürgen Danner 1

 
Oberneukirchen - Niederwaldkirchen 9:0

Nachdem sich unsere Mannschaft in den beiden letzten Spielen mit einem Unentschieden begnügen musste, man aber nach wie vor ohne Saisonniederlage bleiben konnte, zählte dennoch im letzten Heimspiel der Herbstsaison nur ein Sieg. Gegner war schließlich mit der Union Niederwaldkirchen doch einer der Nachzügler in dieser Liga. Am Ende sollte es dann auch ein durchaus sehr spezieller Tag für die Union Oberneukirchen werden.

Von Beginn an ließen die Hausherren keine Zweifel daran erkennen, wer der Chef am Platz ist. Bereits nach 4 Minuten erzielte Kapitän Stefan Kappl von der halblinken Seite mit einem Alleingang das 1:0 (es sollte nicht sein letztes Tor an diesem Tag bleiben). Das 2:0 fiel in der 20. Spielminute, als Stefan Koll den Ball nach einem Eckball von Mario Wolfesberger nur noch über die Linie drücken musste. Noch vor der Pause machte man ergebnistechnisch alles klar: Der diesmal von Beginn an auflaufende Alex Enzenhofer hob den Ball zum 3:0 in Minute 40 in den gegnerischen Kasten. Somit war das Match bereits vorentschieden und unser Coach hatte die Möglichkeit in Hinsicht auf die kommenden Spiele einige Akteure auszutauschen.

Dem Spielfluss taten diese Wechsel aber nicht weh. Im Gegenteil: Zu Beginn von Hälfte 2 überrollten unsere bestens aufgelegten Spieler den Gegner vollends: Innerhalb von 10 Minuten stand es nach Treffern von Mario Wolfesberger, Stefan Kappl und einem zweiten Mal Stefan Koll 6:0. Man hatte aber auch weiterhin noch nicht genug und spielte weiter nach vorne. Beim Gegner schwand die Gegenwehr verständlicherweise komplett und so konnten weitere Tore erzielt werden. 2 weitere Tore legte unser Kapitän Stefan Kappl nach womit er seinen Viererpack perfekt machen konnte. Ebenfalls einen zweiten Treffer erzielte Alex Enzenhofer, der mit dem 9:0 in Minute 84 den Schlusspunkt auf diesen Kantersieg setzen konnte.
Mit dem höchsten Sieg seit über 10 Jahren gelang es unserer Mannschaft auch im elften und letzten Heimspiel des Kalenderjahres 2016 ohne Niederlage zu bleiben und man ist seit Oktober 2015 auf heimischer Anlage unbesiegt.
Unsere Mannschaft bleibt somit auch nach dem 8. Saisonspiel ohne Niederlage. Nun gilt es die Motivation mitzunehmen, das Ergebnis richtig einzuordnen und weiter Gas zu geben. Oberneukirchen geht nun auf Reisen und bestreitet zum Ende der Herbstsaison 4 Auswärtsspiele in Folge.

Unsere Reserve kann ebenfalls weiter erfolgreich bleiben und Sieg Nummer 3 in Serie feiern: Beim 5:2 waren erfolgreich: Florian Pöchinger, Günter Mayrhofer, Klaus Schöftner, Coach Michael Wolfesberger und mit seinem ersten Treffer in der 2. Mannschaft Lucas Hochreiter.

Ein weiteres Spitzenspiel folgt am kommenden Sonntag: Zum Auswärtsspiel in Haslach ist man zu Gast beim aktuellen und doch etwas überraschenden Tabellenführer. Spielbeginn ist 13:30 (KM B) und um 15:30 (KM A).


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften


U13
SPG Schenkenfelden/Reichenthal : Oberneukirchen - 4:1 (1:0)
Jonas Gattringer 1

Oberneukirchen : SPG BSU Juniors - 3:9 (0:6)
Nico Stefan Pröll 2, Armin Sailer 1

U14
Oberneukirchen : St. Oswald/Fr. - 1:3 (0:1)
Julian Rechberger 1

SPG Schönau/Bad Zell/Pregarten : Oberneukirchen - 8:0 (3:0)

U16
SPG Oepping/Arnreit/Peilstein : Oberneukirchen - 5:1 (3:1)
Lucas Hochreiter 1

Neufelden - Oberneukirchen 2:2

Nach den zuletzt eher mäßigen Leistungen war am 8. Spieltag eine klare Leistungssteigerung unseres Teams nötig. Schließlich war der Gegner niemand geringerer als Tabellenführer Neufelden. Unsere Kampfmannschaft war das erste Mal seit fast 30 Jahren wieder einmal zu Gast in Neufelden, was dieses Match etwas zur Reise ins Ungewisse werden ließ.

Das Spitzenspiel wurde seinem Namen in der Anfangsphase nur dahin gehend gerecht, dass beiden Mannschaften der deutlich Respekt vor dem Gegner anzumerken war. Es gab ein Abtasten im Mittelfeld, bei dem die Gäste etwas bemühter waren. Torchancen gab es aber praktisch keine und nach etwa 20 Minuten wusste man nicht so Recht wohin dieses Spiel kippen könnte. Doch die erste Gelegenheit führte dann auch sofort zum Treffer: In der 23. Minute schlug Abwehrrecke Pavel Bumba einen langen Ball in Spitze, Neufeldens Schlussmann kam überstürzt aus seinem Kasten geeilt und verschätzte sich dabei. Oberneukirchen Kapitän Stefan Kappl nützte dies eiskalt aus und schob die Kugel in die Maschen zum von den erneut zahlreich mitgereisten Oberneukirchner umjubelten Führungstreffer.
Erst danach nahm das Match auch insgesamt Fahrt auf und die Heimischen versuchten sofort den Ausgleich zu erzielen, was schließlich auch gelang: Nach einem Spielzug über mehrere Stationen brauchte ein völlig alleinstehender Topgoalgetter Philipp Schneeberger das Runde nur noch über die Linie drücken. Ein danach offenes Match resultierte in einem Halbzeitstand von 1:1.

Ein viel besseres Spiel entwickelte sich dann in Hälfte 2: Beide Teams riskierten nun mehr und kamen folgerichtig auch zur einen oder anderen Tormöglichkeit. Der Führungstreffer gelang aber abermals den Gästen aus Oberneukirchen. In einer Phase in der Neufelden etwas stärker zu werden schien, konnte man in Minute 62 durch Jonas Schilcher das 1:2 erzielen: Nach einer Standardsituation zog er aus der Strafraummitte ab und er Ball ging an allen im Strafraum versammelten Spieler hindurch ins Neufeldner Gehäuse.
Wieder waren die Gastgeber aber nicht lange geschockt und spielten ihrerseits nach vorne. Die Oberneukirchner Hintermannschaft hatte in Hälfte 2 stark mit der tiefstehenden Sonne zu kämpfen was die Verteidigung der Führung nicht einfacher machen sollte. In der 79. Minute fiel dann auch das 2:2: Bei einem Freistoss von der linken Seite verschätzte sich unser Goalie und Wolfgang Rannetbauer brachte die Kugel per Kopf im Tor unter.
Danach gab es noch eine gelbrote Karte für Oberneukirchen-Defensivmann Marco Wolfesberger, wobei die zweite gelbe Karte eine doch sehr harte Entscheidung des Referees war. Jedoch schienen beide Mannschaften gegen Ende mit dem Unentschieden zufrieden zu sein und das Match endete dann auch mit einem leistungsgerechten 2:2 Remis.
Eine deutlich bessere Leistung, die unser Team gegenüber den letzten Spielen diesmal geboten hat. Gegen einen der direkten Konkurrenten darf man auswärts mit einem Punkt nicht unzufrieden sein. Der Fokus muss jetzt natürlich hoch gehalten werden um in den nächsten Partien wieder Siege einfahren zu können.
Einen weiteren Sieg konnte unsere Reserve verzeichnen: Beim 2:5 waren 2x Matthias Obojes, Manuel Ollmann, Wolfgang Schmidinger und Klaus Schöftner für Oberneukirchen erfolgreich.

Zum bereits zu diesem frühen Zeitpunkt letzten Heimspiel im Herbst kommt es am kommenden Sonntag: Wie schon in den 10 vorangegangenen Spielen des Jahres 2016 möchte man auch gegen Niederwaldkirchen ohne Niederlage bleiben und mit einem 3-Punkter das Heimspieljahr beenden. Spielbeginn ist 13:30 (KM B) und um 15:30 (KM A).


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften


U13

U14

U16
Oberneukirchen : Vorderw.bach    - 7:2 (2:1)
Lukas Mayrhofer 2, Sebastian Hofer 2, Simon Ollmann 1, Oliver Wolfmayr 1, Dominik Reisinger 1

Oberneukirchen - St. Veit 0:0

Die Vorfreude war groß auf den Spieltag am 1.Oktober in Oberneukirchen. Neben einem Spiel zwischen dem Oberneukirchner Seniorenballett gegen eine Hobbymannschaft aus Oberneukirchen in Bayern und dem Spiel der Reservemannschaften stand erstmals seit 4 Jahren das Kultderby gegen St.Veit auf dem Programm. Zum Abschluss (so der Plan), sollten 6 Punkte am Oberneukirchner Oktoberfest gefeiert werden.

Der haushohe Favorit Oberneukirchen, der bisher noch ohne Punkteverlust war, hatte gegen die noch punktelosen St.Veiter einen Sieg natürlich fest eingeplant. Es sollte dann aber anders kommen: Gegen eine tief stehende Gastmannschaft tat man sich von Beginn an schwer. Der Aussenseiter kämpfte und trat dem Tabellenersten beherzt gegenüber. Die Heimischen bestimmten zwar das Spielgeschehen, fanden aber keine guten Ideen für den letzten Pass in die Spitze und es kam eigentlich zu keiner wirklichen nennenswerten Chance. Im Gegenteil hatte sogar St. Veit die beste Gelegenheit aus einem Konter heraus. Da der Ball aber knapp am heimischen Kasten vorbei ging, war der Spielstand zur Pause folgerichtig 0:0.

Nach der Pausenansprache von Oberneukirchen-Coach Markus Erbschwendtner fand man dann besser ins Spiel und konnte die St. Veiter Defensive das eine oder andere Mal überwinden. Leider haderte man wie schon in der Vorwoche mit der Chancenauswertung. Entweder wurden die Bälle kläglich über das Tor geballert oder man scheiterte am Schlussmann Lukas Steidl, der einen Sahnetag erwischte. So konnte dann die Gastmannschaft auch das 0:0 über die Zeit bringen und sich über einen eventuell nicht unbedingt erwarteten Punkt gegen den Tabellenführer freuen.

Für unsere Mannschaft soll dieser doch etwas unerwartete Punkteverlust ein Warnschuss zur richtigen Zeit sein. Man muss sich nun wieder fokussieren und eine Steigerung gegenüber den letzten beiden Spielen muss gegen die nächsten Gegner sich erkennbar sein. Speziell an der Chancenauswertung wird aber gearbeitet werden müssen.

Endlich wieder ein Lebenszeichen gab unsere Reserve von sich: Man siegte im Derby ungefährdet mit 4:1. Torschützen waren 2x Günter Mayrhofer und 2x Florian Pöchinger.

Trotz des Punkteverlustes in der Kampfmannschaft fand dieser Samstag in einem tollen Oktoberfest einen würdigen Abschluss. Die Union Oberneukirchen bedankt sich bei allen ehrenamtlichen Helfern, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.
In der Meisterschaft geht es mit dem Auswärtsspiel gegen Neufelden weiter. Am nächsten Sonntag ist Spielbeginn um 13:45 Uhr (KM B) und um 16 Uhr (KM A).


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften


U13
Oberneukirchen : Sandl    - 3:4 (1:1)
Ronald Maureder 3

U14
Oberneukirchen : SPG Reichenthal/Schenkenfelden    - 10:0 (3:0)
Stefan Burgstaller 3, Elias Rechberger 3, Julian Rechberger 2, Xaver Sturm 1, Julian Grasböck 1

U16
 

Herzogsdorf - Oberneukirchen 0:1

Nach 4 Siegen zum Auftakt war die Union Oberneukirchen am 6.Spieltag zu Gast in Herzogsdorf. Die Herzogsdorfer waren wie auch Oberneukirchen aus der 2.Klasse Nordmitte in die Nordwest gewechselt. Die Heimmannschaft musste in diesem Match auf den letztjährigen Torschützenkönig der Nordmitte aufgrund einer Sperre verzichten.

Auch unser Team hatte Ausfälle zu verzeichnen, da sowohl Stefan Koll als auch Christoph Pöcksteiner beruflich verhindert waren. Somit bekamen folgende Akteure das Vertrauen von Coach Erbschwendtner: Suchy Vaclav, Ollmann Manuel (86.Meindl Daniel), Wolfesberger Marco, Gusenleitner Sebastian (72. Pöchinger Florian), Bumba Pavel, Bäck Andreas, Kappl Stefan, Wolfesberger Mario, Meindl Mario (34. Enzenhofer Alex), Pichler Gregor, Schilcher Jonas.

Zu Beginn dieses Matches entwickelte sich ein nervöser Spielverlauf wobei vor allem die vielen Abspielfehler auffällig waren. Das Geschehen bestimmte aber doch unsere favorisierte Mannschaft, was auch in 2 guten Gelegenheiten durch Andreas Bäck mündete, der beide Male aus aussichtsreicher Position den Ball nicht im Netz unterbringen konnte. Bei den Gastgebern merkte man doch das Fehlen ihres Topangreifers. Den beiden Stürmern von Herzogsdorf gelang nicht wirklich viel Verwertbares, was dann auch zum Pausenstand von 0:0 führte, das Oberneukirchen erstmals in dieser Saison in Hälfte 1 nicht anschreiben konnte.

Die zweite Hälfte war in mehrere Phasen unterteilt: Zu Beginn übernahm der Spitzenreiter wieder das Kommando und drängte auf den ersehnten Führungstreffer, der aber vorerst nicht gelang. Auffällig in dieser Phase waren die unzähligen Freistösse im Mittelfeld, verursacht auch die zwar nicht falsche aber doch etwas kleinliche Regelauslegung von Referee Zulj.
Aus den Hereingaben konnte aber nur selten Chancen herausgespielt werden, was schließlich die Herzogsdorfer wieder ins Spiel zurück brachte. Nun waren es die Heimischen die mehr fürs Spiel taten. Ewas was man als echte Torchance bezeichnen konnte, produzierte aber auch die harmlose Offensivabteilung von Herzogsdorf nicht. In der letzten Viertelstunde kam unsere Mannschaft dann wieder besser ins Spiel und versuchte ihrerseits, das Match doch noch zu seinen Gunsten zu entscheiden.
In der 82. Minute war es dann soweit: Oberneukirchen stellte auf 0:1. Dieser Treffer kam etwas kurios zustande: Nach einem Eckball von der linken Seite kam es zu einem Gestochere vor dem Herzogsdorfer Tor. Mario Wolfesberger kam zum Schuss, Florian Pöchinger stand aber im Weg. Allerdings sprang der Ball vom Rücken unseres Einwechselspielers so glücklich, dass dieser im Tor landete.
Am Ende versuchte Herzogsdorf zwar noch den Ausgleich zu erzielen, konnte aber eine geschickt verteidigende Oberneukirchner Mannschaft, die nach Spielen erst Gegentreffer kassiert hat, nicht mehr bezwingen und nach 90 Minuten stand ein knapper 0:1 Auswärtssieg für unsere Jungs.
Ein Erfolg der sicher unter dem Motto „Wenns läuft dann läufts“ einzuordnen ist. Wenn auch keine Glanzleistung geboten wurde konnte man mit guter kämpferischer Leistung auch nach 5 Matches seine weiße Weste behalten.
Die Negativserie unserer Reserve hält an. Bei der 2:1 Niederlage erzielte Michi Wolfesberger den Oberneukirchner Treffer.

Am nächsten Samstag ist einiges los am Oberneukirchner Sportplatz: Um 10 Uhr spielt unser U 14, um 12:45 kommt es zum Match unserer Senioren gegen eine Hobbymannschaft aus Oberneukirchen in Bayern, um 14 Uhr findet das Spiel der Reservemannschaften statt und um 16 Uhr kommt es zum mit Spannung erwarteten Derby gegen St. Veit. Der Tag (bzw. die Nacht) findet schließlich im Oberneukirchner Oktoberfest seinen Abschluss.


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften


U13
St. Oswald/Fr. : Oberneukirchen - 5:2 (2:2)
Jakob Eibensteiner 1, Dominik Reisinger 1

U14
Gallneukirchen : Oberneukirchen - 4:0 (0:0)

U16
Oberneukirchen : SPG Eidenberg/Lichtenberg - 5:3 (2:2)
Lukas Mayrhofer 2, Sebastian Hofer 2, Tobias Haider 1

 

Oberneukirchen - Nebelberg 2:0

Nachdem unser Team nach 3 Spieltagen noch immer ohne Punkteverlust bleiben konnte, war in Runde 5 die Union Nebelberg zu Gast in Oberneukirchen. Die Nebelberger waren ebenfalls ordentlich aus den Startlöchern gekommen und aus 3 Spielen konnten 6 Punkte erzielt werden.

Nebelberg war für unsere Mannschaft durchaus ein altbekannter Gegner, war man doch vor 5 Jahren gemeinsam aus der 1. Klasse abgestiegen und jetzt trifft man sich eben eine Klasse tiefer wieder. Unser Team startete mit folgender Aufstellung in dieses Match: Suchy Vaclav, Pöcksteiner Christoph, Wolfesberger Marco (82. Ollmann Manuel), Gusenleitner Sebastian (73. Enzenhofer Alexander), Bumba Pavel, Bäck Andreas, Kappl Stefan, Wolfesberger Mario, Meindl Mario (69. Schilcher Jonas), Pichler Gregor, Koll Stefan.

Die Oberneukirchner Heimelf konnte auch von Beginn spielerisch ordentlich agieren und mächtig Druck machen. Bereits nach wenigen Minuten hatte Stefan Koll eine riesige Chance auf die Führung, er konnte den Ball aber nicht im gegnerischen Kasten unterbringen. Es dauerte dann eben auch bis in Minute 30, als Andreas Bäck den verdienten Führungstreffer für Oberneukirchen erzielen konnte: Nach perfektem Pass von Mario Meindl zog er alleine auf den gegnerischen Goalie und überwand diesen zum 1:0 für seine Elf. Die Nebelberger ihrerseits agierten im Mittelfeld gefällig, konnten sich aber nicht die deutlichen Chancen wie Oberneukirchen herausspielen. Da aber auch das Heimteam die Führung vorerst nicht ausbauen konnte, ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause.

Auch in Hälfe 2 änderte sich die Spielanlage nicht wesentlich: Unsere Mannschaft kontrollierte das Spielgeschehen weitgehend und ließ kaum Gelegenheiten der Gäste zu. Man merkte den Nebelberger dabei auch etwas den Respekt an. Ein Spiel, das in Hälfte 2 ohne große Höhepunkte auskam erlebte dann kurz vor dem Ende noch ihr Higlight: Unser Team konnte ihr durch die Siegesserie erlangtes Selbstvertrauen zeigen und einen schönen Treffer erzielen: Über mehrere Stationen lief der Ball durch die Oberneukirchner Offensive und Kapitän Stefan Kappl brauchte am Ende die Kugel nur noch über die Linie drücken und in Minute 84 auf 2:0 stellen.
Die Gastmannschaft konnte nichts mehr entgegen setzen und das Match endete dann auch mit einem erneuten Oberneukirchner Sieg. Vor allem das Selbstvertrauen stimmt momentan in unserem Team und somit hat man nach 4 Matches nach wie vor eine makellose Bilanz und freut sich schon auf die nächsten Spiele.

Leider ist bei unserer zweiten Mannschaft derzeit gewaltig der Wurm drin und eine abermals enttäuschende Vorstellung endete mit einer 0:1 Heimniederlage.

Weiter im Meisterschaftsverlauf geht es mit dem Auswärtsspiel in Herzogsdorf. Die Union Herzogsdorf ist gemeinsam mit unserem Team von der 2. Klasse Nordmitte in ihre Stammliga, die 2. Liga Nordwest gewechselt. Die Spiele finden bereits am kommenden Samstag statt und beginnen um 14 Uhr (KM B) und 16 Uhr (KM A).


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften


U13
Oberneukirchen : Windhaag b.Fr. - 5:2 (1:1)
Armin Sailer 2, Nico Stefan Pröll 1, Samuel Eibensteiner 1, Hannes Sortsch 1

U14
Oberneukirchen : SPG Schönau/Bad Zell/Pregarten - 0:6 (0:2)
Xaver Sturm 1, Stefan Burgstaller 1, Julian Rechberger 1

U16
SPG Walding/Ottensheim/Feldkirchen : Oberneukirchen - 2:2 (1:2)
Simon Ollmann 1, Lukas Mayrhofer 1

 

 
Ulrichsberg - Oberneukirchen 1:2

Nach den deutlichen Auftaktsiegen kam es in der 4.Runde zur ersten richtigen „Standortbestimmung“. Gegner war die Union Ulrichsberg, die nach 3 Matches noch ohne Punkteverlust dastand und dadurch ein echter Gradmesser für unser Team werden würde.

Das Match selbst wurde dem Charakter dann auch gerecht und es sollte eine ausgeglichene Partie werden. Schnell konnte unsere Mannschaft aber den Rhythmus finden und dann auch bereits nach 3 Minuten in Führung gehen: Die Ulrichsberger Hintermannschaft hatte unserem rechten Flügelspieler Stefan Koll zu viel Platz gelassen, sodass dieser eine Massflanke auf den Kopf von Neuzugang Andi Bäck schlagen konnte und dieser konnte mit seinem ersten Treffer für seine neue Mannschaft Oberneukirchen mit 0:1 in Führung gehen.
Danach kam es doch zu einigen Verletzungspausen was etwas den Schwung aus dem Spiel nahm. Das nächste Tor erzielte dann aber die Heimmannschaft aus Ulrichsberg, die nach einem weiten Ball auf die rechte Seite und anschließender Flanke in Minute 24 durch einen Kopfballtreffer von Ondrej Janousek auf 1:1 stellen konnte. Anschließend verlief die Partie bis zur Halbzeitpause ausgeglichen, wenngleich unsere Mannschaft doch mit besseren Chancen die Gelegenheit auf eine Pausenführung nicht nützen konnte.

Nach der Pause kam unsere Elf deutlich besser aus den Kabinen und konnte dann auch nach einer Drangphase mit 1:2 in Führung gehen: Nach einer Freistossflanke von Mario Wolfesberger konnte der Ulrichsberger Schlussmann den Ball nicht richtig festhalten. Sebastian Gusenleitner war zur Stellte und erzielte in Minute 55 den Führungstreffer.
In der Folge entwickelte sich ein Match, das mit offenem Visier geführt wurde und Gelegenheiten auf beiden Seiten bot. Herausheben konnte sich in dieser Phase die Defensivakteure: Auf Ulrichsberger Seite ein umsichtiger Organisator Alexander Iosim und bei der Oberneukirchner Mannschaft vor allem der starke Christoph Pöcksteiner und unser stets sicherer Goalie Vaclav Suchy. Gleich mehrere Gelegenheiten konnte so vereitelt werden. Bei einem Schuss knapp 7 Meter vor dem Gästegehäuse hätte man aber wohl keine Chance gehabt einen Treffer zu verhindern, der Ulrichsbergstürmer knallte den Ball aber völlig freistehend über unser Tor. Somit konnte Oberneukirchen diesen knappen Auswärtssieg über die Runden bringen.

Ein wenn auch etwas glücklicher aber dennoch nicht unverdienter Sieg für unser Team mit dem man wohl endgültig gelungen in der neuen Liga angekommen ist. Nach dem saisonübergreifend sechsten Sieg in Folge (längste Serie seit etwa 10 Jahren), konnte man trotz eines Spieles weniger auch erstmals die Tabellenspitze übernehmen. Nun heißt es weiter die Konzentration hochzuhalten und in den kommenden Matches weiter Punkte zu sammeln.

Leider abermals einen verpatzten Auftritt lieferte unsere Reserve ab. Nach dem guten Spiel in der Vorwoche musste man sich an diesem Spieltag trotz besserer Leistung in Hälfte 2 mit 4:3 geschlagen geben. Torschützen für Oberneukirchen waren 2x Bastian Koller und Klaus Schöftner.

Weiter im Meisterschaftsverlauf geht es mit dem Heimspiel gegen Nebelberg. Die Spiele beginnen am kommenden Sonntag um 14 Uhr (KM B) und um 16 Uhr (KM A).


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften


U13
Oberneukirchen : SPG Schenkenfelden/Reichenthal - 0:4 (0:3)

U14
Oberneukirchen : SPG Schönau/Bad Zell/Pregarten - 0:6 (0:2)

U16
SPG Haslach/St. Peter/St.Stefan : Oberneukirchen - 2:4 (1:2)
Tobias Haider 2, Tobias Heinzl 1, Lukas Mayrhofer 1

 

Oberneukirchen - St. Peter 5:1

Nach dem deutlichen Sieg im ersten Spiel in der 2. Klasse Nord West kam es am vergangenen Sonntag auch zum ersten Heimspiel nach dem Gruppenwechsel. Gegner in diesem Spiel war die Union St. Peter, mit der man sich in der Vergangenheit schon oft hitzige Duelle geliefert hatte.

Unsere Mannschaft ging aber wohl als leichter Favorit ins Match und konnte dies im Match dann auch unter Beweis stellen: Bereits nach 5 Minuten ging man mit 1:0 in Führung. Torschütze war Geburtstagskind Mario Wolfesberger, der den gegnerischen Goalie mit einem Heber bezwang. Allerdings sah der Schlussmann bei dieser Aktion nicht besonders gut aus.
Danach verlor unser Mannschaft aber den Schwung und konnte sich nicht mehr so gut in Szene setzten. Einige Unachtsamkeiten in der Defensive ließen den Gegner mehr ins Spiel kommen. Ein Treffer gelang der Auswärtsmannschaft aber vorerst nicht und so konnte unser Team dann die Führung ausbauen. Torschütze war diesmal Alex Enzenhofer der in der 25. Minute von der rechten Seite kommend den St. Peter-Keeper überhob und im diesmal auch keine Chance ließ.
Man konnte die Führung aber nicht verwalten und musste dann vor dem Seitenwechsel noch den Anschlusstreffer hinnehmen. Aus abseitsverdächtiger Position stellte Raphael Eisschiel in Minute 36 auf 2:1. Dies war dann auch der Spielstand zur Halbzeit dieser Begegnung.

In der zweiten Hälfte startete die Erbschwendtner- Elf wieder mit viel Elan und konnte die Führung dann auch schnell wieder ausbauen. Das 3:1 von Geburtstagskind Marco Wolfesberger war dann auch ein Treffer der Marke Traumtor: Aus der eigenen Hälfte startend zog er in Minute 46 aus etwa 30 Metern ab und versenkte den Ball mit diesem herrlichen Schuss im gegnerischen Kasten.
Von diesem Zeitpunkt an ließ unsere Mannschaft auch nichts mehr anbrennen und dominierte die gesamte 2. Hälfte ohne erwähnenswerte Szenen von St. Peter. Zum 4:1 und somit zur endgültigen Entscheidung traf dann Stefan Kappl in Minute 63, nachdem Referee Leitenmüller auf Strafstoss entschieden hatte und unser Kapitän diesen sicher verwandeln konnte. Weiter spielte man auf ein Tor und auch Mario Meindl durfte sich noch in die Torschützenliste eintragen, als er in Minute 79 mit seinem Kopfballtreffer den abschließenden Stand von 5:1 herstellten konnte.
Ein insgesamt hochverdienter Heimsieg, bei dem man trotz etwas schwächerer ersten Hälfte nie ernsthaft in Gefahr kam und somit den guten Saisonstart bestätigen konnte.
Ein besonderes Schmankerl lieferten auch die Wolfesberger- Zwillinge Marco und Mario ab, die beide an ihrem 25. Geburtstag einen Treffer erzielen konnten.

Unserer Reserve zeigte nach dem enttäuschenden Auftritt in der Vorwoche eine deutliche Reaktion und konnte ihr Spiel sicher mit 3:0 gewinnen. Torschützen waren Jakob Ratschenberger, Matthias Obojes und Günter Mayrhofer.

Weiter geht es in der Meisterschaft in der kommenden Woche mit dem Auswärtsspiel in Ulrichsberg. Spielbeginn ist am Sonntag um 14 Uhr (KM B) und um 16 Uhr (KM A).


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften


U13

U14

U16
Oberneukirchen : SPG Nebelberg/Julbach/Kollerschlag - 1:4 (1:1)
Lucas Hochreiter 1

Professionelle Fotos zum Spiel gibt es diesmal unter "Was tuat si" - Danke an
Johann Filipp für die tollen Schnappschüsse...

Kirchberg/D. - Oberneukirchen 0:6

In ein neues Projekt ging die Oberneukirchner Kampfmannschaft mit dem Gruppenwechsel in die 2.Klasse Nordwest. In der ersten Runde war man gleich spielfrei gewesen. Am 2. Spieltag begann nach einer guten Vorbereitung auch für unser Team die Meisterschaft. Gegen Kirchberg, gegen die unsere Mannschaft zuvor noch niemals angetreten war, ging man auch als klarer Favorit in die Begegnung.

In dieses Match, das aufgrund der Hitze bei nicht ganz leichten Bedingungen stattfand, startete unsere Elf dann auch als von Beginn an spielbestimmende Mannschaft. Man spielte immer wieder schnell in die Spitze und konnte sich auch gute Chancen herausspielen. Allerdings konnte man das Tor noch nicht treffen und musste sich in Geduld üben. Kurz vor der ersten Trinkpause war der Bann dann aber gebrochen: Unser 17-jähriger Neuzugang Andi Bäck startete einen Lauf auf den gegnerischen Kasten, legte kurz davor noch uneigennützig auf Kapitän Stefan Kappl ab, der in der 23. Minute auf 1:0 stellen konnte.
Sofort nachdem man sich gestärkt hatte konnte man die Führung ausbauen, nachdem Stefan Kappl mit einem abgefälschten Schuss dem gegnerischen Goalie keine Chance ließ. Weitere Gelegenheiten konnten vor der Halbzeit nicht genützt werden und es ging somit mit einer 0:2 Führung für unser Team in die Kabinen.

Auch nachdem man die Seiten gewechselt hatte, änderte sich an den Verhältnissen nichts und es kam dann auch zu weiteren Treffern: Für das 0:3, das in Minute 64 fiel, war Sebastian Gusenleitner verantwortlich, der mit einem tollen Alleingang die Partie endgültig entschied.
Der dritte Treffer von Stefan Kappl fiel nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite und abschließenden Querpass von Stefan Koll. Gespielt waren 69 Minuten. Noch aber hatte unsere Mannschaft nicht genug, denn auch der eingewechselte Alex Enzenhofer wollte sich noch am Torreigen beteiligen: Erst konnte er sich auf der linken Seite durchsetzen und mit einem Schuss ins lange Eck auf 0:5 stellen, ehe er mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag in der Schlussminute den Endstand von 0:6 herstellen konnte.
Ein standesgemäßer Auftakt für unsere Mannschaft, bei dem man seiner Favoritenrolle vollauf gerecht werden konnte. Nun heißt es den Schwung in die folgenden Partien mitnehmen, denn trotz des tollen Startes ist man sich bewusst, dass bestimmt noch schwierigere Aufgaben auf die Oberneukirchner warten.

Leider erwischte unsere 1b Mannschaft keinen besonders guten Tag und kam in ihrem Match über ein 1:1 Unentschieden nicht hinaus. Torschütze für Oberneukirchen war Florian Pöchinger.

Das erste Heimspiel der neuen Saison steigt am kommenden Sonntag gegen St. Peter. Spielbeginn ist 14 Uhr (Kampfmannschaft B) und um 16 Uhr (Kampfmannschaft A).


Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften


U13

U14

U16

  
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright 2009 by tomjackson Terms Of UsePrivacy Statement